Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 08.07.2008

Übernahme der Fruchtsaftgruppe Tucano…

Der Kauf der Tucano Holding GmbH zum 1. Januar 2008 bestimmte die diesjährige Hauptversammlung der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG. Ende des vergangenen Jahres informierte das süddeutsche Mineralwasser-Unternehmen die Aktionäre über den Erwerb des Fruchtsaft-Herstellers Tucano zu einem Kaufpreis von 24,75 Mio. Euro. Verkäufer war der Großaktionär Karlsberg und der Partner Niehoff. Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG nutzte […]

Der Kauf der Tucano Holding GmbH zum 1. Januar 2008 bestimmte die diesjährige Hauptversammlung der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG. Ende des vergangenen Jahres informierte das süddeutsche Mineralwasser-Unternehmen die Aktionäre über den Erwerb des Fruchtsaft-Herstellers Tucano zu einem Kaufpreis von 24,75 Mio. Euro. Verkäufer war der Großaktionär Karlsberg und der Partner Niehoff. Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG nutzte die Chance, ihr Angebot um das attraktive Fruchtsaftssegment zu erweitern sowie zukunftsorientiert zu investieren.
Ziel ist es, Synergieeffekte im Vertrieb und Marketing zu nutzen sowie die Distributionskraft im regionalen Kernmarkt auszuweiten. Die AG baut damit die Kompetenz – zusätzlich zum Wellness- und Gesundheitsbereich – auch im Fruchtsaftsegment aus und schafft gleichzeitig eine nationale Vertriebsplattform, um Kunden ein breites Angebot von Markenprodukten aus einer Hand zu bieten.
Umsatzentwicklung und Geschäftsverlauf
Im vergangenen Jahr musste das Mineralwasserunternehmen witterungsbedingte Umsatzrückgänge in der AG und im Konzern verzeichnen, konnte jedoch trotz schwieriger Marktbedingungen mit den Kernmarken Krumbach, Teinacher und Staatl. Fachingen Marktanteile gewinnen.
Der Umsatz in der AG reduzierte sich um 6,5 Prozent auf 110,7 Mio. Euro (2006: 118,4 Mio. Euro) und im Konzern – bereinigt um die zum 1. Januar 2007 veräußerte Tochtergesellschaft Güstrower Schlossquell GmbH – um 6,3 Prozent auf 117,8 Mio. Euro (2006 / bereinigt: 125,7 Mio. Euro bzw. 2006 / unbereinigt: 132,5 Mio. Euro).
Ausblick 2008: Bio-Trend und Fruchtsaftmarkt
Im Mittelpunkt für 2008 stehen die Investitionen in Wachstumsmärkte sowie die Integration und Nutzung von Synergieeffekten der neu erworbenen Fruchtsaftgruppe Tucano Holding GmbH. Mit der Investition in die Kaltaseptik-Technik am Standort Kißlegg ist die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG bereits jetzt in der Lage, spezifische Getränkevariationen unter Berücksichtigung der dafür notwendigen Qualitätsstandards zu entwickeln und am Markt anzubieten. Der Kauf und die Integration der Tucano Holding GmbH bieten starke Synergieeffekte in den Bereichen Einkauf, Technik und Logistik sowie Marketing, Vertrieb und Verwaltung.
Ziel ist es, die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG als integriertes Markenunternehmen im alkoholfreien Getränkemarkt zu positionieren, zusätzliche Absatzchancen zu generieren, Innovationspotenzial auszuschöpfen und Kostenreduktionen im Rohstoffeinkauf zu realisieren.
Das Unternehmen rechnet für das laufende Betriebsjahr mit einem stagnierenden Absatz sowie einer leichten Umsatzsteigerung. Steigende Rohstoff- und Energiekosten sowie die Integrationskosten der Fruchtsaftgruppe werden das Ergebnis beeinflussen. Zusätzlich wird das Finanzergebnis durch die Finanzierung der Akquisition reduziert. In der AG des Unternehmens wird insgesamt ein leicht negatives Jahresergebnis erwartet.

<< zurück