Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 07.01.2011

WineStyle kommt wieder nach Hamburg

Bereits zum vierten Mal macht die internationale Weinmesse WineStyle in den Hamburger Deichtorhallen fest. Vom 4. bis 6. Februar dreht sich hier dann wieder alles um die schönste Nebensache der Welt: Den Wein. Rund 100 Aussteller werden erwartet. Ganz groß rauskommen will diesmal die Boxbeutel-Connection aus dem Weinland Franken. Das Rahmenprogramm macht schon beim Lesen […]

Bereits zum vierten Mal macht die internationale Weinmesse WineStyle in den Hamburger Deichtorhallen fest. Vom 4. bis 6. Februar dreht sich hier dann wieder alles um die schönste Nebensache der Welt: Den Wein. Rund 100 Aussteller werden erwartet. Ganz groß rauskommen will diesmal die Boxbeutel-Connection aus dem Weinland Franken. Das Rahmenprogramm macht schon beim Lesen Laune. Viele spannende Vorträge und Workshops warten auf die Besucher. Wieder mit an Bord ist auch Weinpapst Stuart Pigott, der bereits im vergangenen Jahr für Begeisterungsstürme sorgte. Perfekt arrangiert und liebevoll inszeniert werden die vinophilen  Begegnungen von Erik Kohler, WMS Weinevents und Marketing Services, Mainz.

Die Qualität der Besucher ist auf dieser Messe ein ganz besondere. Und das gilt auch für die Atmosphäre. Hier treffen die Aussteller in einer der schönsten Locations der Hansestadt auf ein interessiertes, unverkrampftes Publikum. Rund 3500 Gäste kamen in 2010 und waren rundum begeistert. Wieder fester Bestandteil der Veranstaltung, die Wert auf eine niveauvolle Präsentation und einen ansprechenden Mix legt, ist ein großes, facettenreiches Rahmenprogramm. Es steht auch in diesem Jahr unter der Leitung des Weinexperten Dr. Rolf Klein, der für den Themenmix verantwortlich zeichnet. Zum Messeauftakt werden „Rote zum Reinsetzen“ präsentiert. Am Samstag geht es um Rosé und Riesling – beide immer noch stark im Kommen. Das gilt auch für „junge Winzertalente“ und ihre flüssigen Ideen, die Weinfex Stuart Pigott  am Samstag um 13.00 Uhr aufs Korn nimmt. Am Nachmittag kommen dann noch die „gut gebauten“ Weine der Franken unter die Lupe und ins Glas.

Am Sonntag sind „Sorten mit Seltenheitswert“ und Silvaner dran. Den krönenden Abschluss bilden rote Cuvées aus aller Welt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist im Eintrittspreis mit eingeschlossen. Die Plätze werden nach dem Prinzip „wer zuerst da ist, bekommt ein Glas in die Hand“ vergeben.
 
07.01.2011
<< zurück