Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 01.08.2013

Die Weichen sind auf Wachstum gestellt

Staffelübergabe bei beckers bester Der niedersächsische Fruchtsafthersteller beckers bester GmbH hat den bereits 2010 eingeleiteten Generationswechsel vollendet. Ernst Becker übergibt die Geschäfte des Familienunternehmens an seinen Neffen Sebastian Koeppel (36). Der geschäftsführende Gesellschafter Koeppel führt damit das Unternehmen in der 4. Generation und hat sich mit Wolf-Peter Korth einen neuen Mitgesellschafter aus dem familiären Umfeld […]

Staffelübergabe bei beckers bester

Neue Führungsriege bei beckers bester GmbH (von li nach re): Jorge-Matias Grabmaier (Geschäftsleitung Marketing, Vertrieb, Einkauf, Logistik, Export), Wolf-Peter Korth (Gesellschafter), Sebastian Koeppel (Geschäftsführender Gesellschafter), Rudolf Otto (Geschäftsleitung Finanzen, Personal und Technik).Der niedersächsische Fruchtsafthersteller beckers bester GmbH hat den bereits 2010 eingeleiteten Generationswechsel vollendet. Ernst Becker übergibt die Geschäfte des Familienunternehmens an seinen Neffen Sebastian Koeppel (36). Der geschäftsführende Gesellschafter Koeppel führt damit das Unternehmen in der 4. Generation und hat sich mit Wolf-Peter Korth einen neuen Mitgesellschafter aus dem familiären Umfeld ins Boot geholt. Mit dieser neuen Gesellschafterstruktur ist das Unternehmen nachhaltig und sicher für die Zukunft aufgestellt und bleibt unabhängig im privaten Familienbesitz. Mit Jorge-Matias Grabmaier und Rudolf Otto stehen Koeppel zwei weitere erfahrene Manager in der Geschäftsleitung zur Seite.

Gebindepolitik und neue Warengruppen Eckpfeiler der strategischen Ausrichtung

Ziel der Neuerungen ist es, beckers bester in Zukunft weiterhin auf Wachstumskurs zu halten. Die Marke in der bewährten Glasflasche hat sich in den vergangenen Jahren deutlich besser als der Markt entwickelt. Das Unternehmen konnte 2012 seinen Absatz um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern und auch beim Umsatz konnte beckers bester im ersten Halbjahr 2013 eine positive Entwicklung verbuchen. Bei den Einwegverpackungen erzielt der Fruchtsafthersteller seit drei Jahren Zuwachsraten um etwa 35 Prozent jährlich. Eine weitere Maßnahme, um das Wachstum des Saftherstellers voranzutreiben, ist die Erschließung neuer Warengruppen und somit neuer Käuferschichten. Das jüngste Beispiel ist "switter", ein neues Bittergetränk auf Apfelsaftbasis und damit ein innovatives Produkt aus dem Hause beckers bester, das seit Juni dieses Jahres auf dem Markt ist. Schließlich soll der Distributionsausbau über das Kerngebiet Niedersachsens und Schleswig-Holsteins hinaus vorangetrieben werden. Begleitet werden die Maßnahmen über eine verstärkte Markenkommunikation, um den Bekanntheitsgrad der beliebten Marke, die seit über 80 Jahren auf Qualität und 100 % Natürlichkeit setzt, weiter zu erhöhen.

01.08.2013

<< zurück