Anzeige:Einführung in die Fruchtsaftherstellung 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 08.08.2013

Markt für Behälterglas wächst leicht im ersten Halbjahr 2013

Marktstabilität des ersten Quartals setzt sich fort Der Markt für Glasverpackungen ist im ersten Halbjahr 2013 leicht gewachsen: Der Absatz in Tonnen nahm von Januar bis Juni gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 0,2 Prozent zu. Damit setzte sich der positive Trend des ersten Quartals 2013 fort. Dazu trug insbesondere der Monat April mit einer Absatzsteigerung […]

Marktstabilität des ersten Quartals setzt sich fort

Der Markt für Glasverpackungen ist im ersten Halbjahr 2013 leicht gewachsen: Der Absatz in Tonnen nahm von Januar bis Juni gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 0,2 Prozent zu. Damit setzte sich der positive Trend des ersten Quartals 2013 fort. Dazu trug insbesondere der Monat April mit einer Absatzsteigerung von 11,6 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat bei. Der Mai zeigte sich gegenüber dem Vorjahr dagegen leicht rückläufig, er schloss mit minus 1,0 Prozent ab. Schwach war der Juni mit einem Minus von 8,1 Prozent. Ein Grund dafür liegt sicherlich in den relativ kühlen Temperaturen, die zu einer Verzögerung bei der Lebensmittelverarbeitung führten. Die Absatzentwicklung im Ausland nahm im ersten Halbjahr 2013 um 1,5 Prozent zu, während der Inlandsabsatz um 0,3 Prozent leicht abnahm.

Rückläufige Absätze bei Bier, Wasser und Limonade aufgrund kühler Frühlingstemperaturen

Im Getränkesegment (Einweg und Mehrweg) haben sich die Entwicklungen des ersten Quartals im weiteren Verlauf des Halbjahres fortgesetzt. Für das komplette erste Halbjahr 2013 heißt dies: Das Segment zeigt sich stabil und verzeichnet eine Zunahme von insgesamt 0,2 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Im Detail: Bier hat weiter an Absatz verloren (minus 7,0 Prozent), ebenso Wasser/Limonade (minus 6,3 Prozent). Bei Bier ist dies vor allem auf den – sicherlich auch witterungsbedingten – rückläufigen Inlandsabsatz im ersten Halbjahr zurückzuführen, der Export verbucht im Gegensatz dazu ein deutliches Plus von 7,5 Prozent. Bei Wasser/Limonade verhält es sich genau umgekehrt: Der Export nahm um 27,8 Prozent sehr deutlich ab, der Inlandsabsatz hingegen nur leicht um 2,7 Prozent zu. Insgesamt liegt der deutliche Rückgang in diesem Segment sicherlich auch daran, dass einige Getränkeunternehmen neue Mehrwegflaschen eingespeist hatten und der Markt nun im ersten Halbjahr 2013 gesättigt war. Positive Entwicklungen gibt es weiterhin bei Schaumweinen (plus 11,5 Prozent), Wein (5,1 Prozent) und Spirituosen (plus 1,8 Prozent), die alle im Inland ein deutliches Plus erreichen.

08.08.2013

<< zurück