Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 19.05.2014

GES: 2013 erneut erfolgreichstes Geschäftsjahr der Firmengeschichte

11 Millionen Euro Ergebnis und 10 Millionen Euro Mitgliederboni Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG erzielte 2013 ein Ergebnis nach Steuern von 11 Mio. Euro. Das ist der höchste Wert seit ihrer Gründung im Jahr 1950. Es wurden 10 Mio. Euro und damit nochmals um 500 Tsd. Euro mehr als im Vorjahr an […]

11 Millionen Euro Ergebnis und 10 Millionen Euro Mitgliederboni

Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG erzielte 2013 ein Ergebnis nach Steuern von 11 Mio. Euro. Das ist der höchste Wert seit ihrer Gründung im Jahr 1950. Es wurden 10 Mio. Euro und damit nochmals um 500 Tsd. Euro mehr als im Vorjahr an die Mitglieder ausgeschüttet. Mit rund 1 Mio. &euro werden die Ergebnisrücklagen weiter gestärkt.

„Die Rekordwerte der Vorjahre konnten nochmals deutlich gesteigert werden. Die in unserem Geschäftsbericht veröffentlichte Vermögensaufstellung hat sich binnen Jahresfrist um eine weitere Million auf jetzt über 27 Mio. Euro erhöht“, führen die GES-Vorstände Ulrich Berklmeir, Alexander Berger und Holger von Dorn aus. „Erfolg lässt sich durch Zahlen belegen. Unsere Lieferanten, Mitglieder und Kreditversicherer wissen, dass sie sich auf uns verlassen können. Das stellen wir Jahr für Jahr unter Beweis und halten Wort“, so die GES-Vorstände.

Umsätze gestiegen auf 1.020 Milliarden

Auch die Umsätze konnten 2013 mit jetzt 1.020 Mrd. Euro weiter zulegen. Mit Ausnahme der Energydrinks hatten alle Warengruppen der GES Zuwächse. Die größten Lieferanten waren in den einzelnen Segmenten Radeberger (75,6 Mio. Euro, plus 4 %), Gerolsteiner (19,1 Mio. Euro, plus 4 %) und Haribo (9,1 Mio. Euro, plus 27 %). In der Spirituose hat Diageo mit einem Verrechnungsumsatz von 62,7 Mio. Euro (plus 13 %) die Firma Pernod Ricard überholt. Auch beim Wein konnten die Umsätze um 6 % gesteigert werden. „Die Konzentration im Lebensmittelhandel betrifft Hersteller und Fachhandel gleichermaßen. Eine konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der GES und ihren Fachhändlern zahlt sich für die Industrie unmittelbar aus“, so die Vorstände der GES. „Die besonderen Leistungen des Fachhandels müssen angemessen honoriert werden. Dafür stehen wir ein.“

GES-Zwischenfachhandel jetzt über 200 Millionen Euro Umsatz

Erfolgreich arbeiteten auch die GES-Zwischenfachhandelsgesellschaften Bremer Spirituosen Contor, Schokoring und GDS Dortmund. „Die Logistik im neu angemieteten Lager in Bremen ist in unserer Branche Referenz. Trotz der Umzugskosten werden wir auch bei Bremer Spirituosen Contor ein Rekordergebnis ausweisen können. Die umfangreiche Kompetenz im Bereich Schaumwein und Spirituose ist allgemein anerkannt. Sie wird unterlegt durch zahlreiche Auszeichnungen, worüber wir uns sehr freuen“, so der Vorstandsvorsitzende der GES und Geschäftsführer von Bremer Spirituosen Contor, Berklmeir. „Das Zwischenhandelsgeschäft wird erfolgreich flankiert durch unsere Schwestergenossenschaft Schokoring eG. Zusammen mit GDS vermarkten wir dort neben dem ausgeprägten Spirituosengeschäft ein stetig wachsendes Convenience-Sortiment“, so GES- und Schokoring-Vorstand Alexander Berger. Dieser ist auch Geschäftsführer der GDS Dortmund, die im Dezember 2013 zu 100 % in die GES-Gruppe integriert wurde. Zusammen übersprangen die Zwischenfachhandelsgesellschaften im Jahr 2013 die Umsatzschwelle von 200 Mio. Euro.

19.05.2014

<< zurück