Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Produktneuheiten 30.09.2008

Apfelsaft trifft Salbeiblüte

Die neuen BOM-Säfte mit Kräuterextrakten der Bombastus-Werke und die neue Abfüllanlage in Bag-in-Box-Verpackungen eröffnen der Obstkelterei Heide neue Entwicklungsmöglichkeiten.Die Verbindung von Säften und Kräutern – das ist die Grundidee einer Partnerschaft zwischen der Obstkelterei Kurt Heide und der Bombastus-Werke AG Freital. Unter der Bezeichnung "BOM-Säfte" werden naturbelassene Säfte aus Obst, Gemüse und Kräutern hergestellt, deren […]

Apfelsaft trifft SalbeiblüteDie neuen BOM-Säfte mit Kräuterextrakten der Bombastus-Werke und die neue Abfüllanlage in Bag-in-Box-Verpackungen eröffnen der Obstkelterei Heide neue Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Verbindung von Säften und Kräutern – das ist die Grundidee einer Partnerschaft zwischen der Obstkelterei Kurt Heide und der Bombastus-Werke AG Freital. Unter der Bezeichnung "BOM-Säfte" werden naturbelassene Säfte aus Obst, Gemüse und Kräutern hergestellt, deren Ursprung der gesundheitsbewusste Verbraucher bis zum Anbaugebiet der Kräuter verfolgen kann. Der erste Saft der BOM-Serie, eine Mischung aus Apfelsaft, Traubensaft und einem Kräuterauszug aus Spitzwegerich, Melisse, Weißdorn- und Johanniskrautextrakten, hat den Geschmackstest beim Kunden bereits gemeistert.

 Auch die Mischungen mit Salbeiextrakt und Aronia sprechen die Kunden sehr gut an. Die Säfte enthalten keinerlei Zusätze von Zucker, Konservierungs- oder Farbstoffen bzw. Gelatine.
Für die Idee, Salbeiextrakte in Lebensmittel einzubinden, wurde inzwischen sogar ein Patent angemeldet. Der Salbeiextrakt wird wie alle anderen Kräuterextrakte von der Bombastus-Werke AG Freital geliefert. Der Salbei wächst auf firmeneigenen Feldern. Derzeit werden rund 30 Hektar bewirtschaftet. Das Unternehmen ist weltweit alleiniger Hersteller von Präparaten aus Salbeiwurzel und -blüte und gilt als einer der größten ökologisch zertifizierten Anbaubetriebe von Salbei in Europa.
Abgefüllt werden die BOM-Säfte in Bag-in-Box. Das Bag-in-Box-System hat den Vorteil, dass der Inhalt bis zu drei Monate ohne Kühlung haltbar ist. Außerdem lassen sich die Kartons wesentlich besser transportieren. Für die Obstkelterei Heide eröffnen sich durch dieses neue Verpackungssystem große Entwicklungschancen im Export. Die Kelterei will daher nicht nur die neuen BOM-Säfte in die 5-Liter-Boxen abfüllen, sondern schrittweise die gesamte Produktpalette sowohl in Flaschen als auch in Boxen anbieten.
Dazu hat die Obstkelterei Kurt Heide, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feierte, eine neue Abfüllanlage aufgebaut und rund 40.000 Euro investiert. Das traditionelle Familienunternehmen wird in vierter Generation geführt. Mehr als eine halbe Million Euro wurden in den letzten Jahren in moderne Technik und Gebäude investiert. Die Produktpalette umfasst mehr als 80 verschiedene Säfte und Weine, die ausschließlich in Siebenlehn abgefüllt werden. Insgesamt sind 18 Mitarbeiter in dem Unternehmen tätig. Durch die neue Bag-in-Box-Abfüllanlage sind vier weitere Arbeitsplätze entstanden. Außerdem soll ein Ausbildungsplatz zum Kellermeister besetzt werden. Pro Jahr werden in der Obstkelterei Heide ca. 1,8 Mio. Liter Saft und Glühwein in ca. 2,5 Mio. Flaschen abgefüllt. Das Obst stammt ausschließlich aus Sachsen und zum Großteil von regionalen Kleingärtnern. 
Heidesäfte werden zu 95% in Sachsen getrunken. Etwa 90% der Produktion werden in Gaststätten ausgeschenkt, rund 10% über den Einzelhandel verkauft. Die neuen BOM-Säfte kann man auch im Internet bestellen über www.heidesaft.de

30.09.2008

<< zurück