Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2020
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 09.12.2020

Quarantini Virgin – die Ginalternative für Genießer

Schon wieder Quarantäne, schon wieder eine Schließung der Gastronomie? Dagegen stellt sich das Team des Quarantini Social Dry Gins optimistisch mit einer neuen Idee – dem Quarantini Virgin.

Quarantini Virgin – die Ginalternative für Genießer
Anfang Dezember erschien die neue, alkoholfreie Variante des Quarantini, der Quarantini Virgin. (Foto: Social Distillery)

Schon wieder Quarantäne, schon wieder eine Schließung der Gastronomie? Dagegen stellt sich das Team des Quarantini Social Dry Gins optimistisch mit einer neuen Idee – dem Quarantini Virgin. Genauso wie der erste Quarantini Launch, wird dieses Projekt von Schweppes unterstützt.

Quarantini Virgin – die Ginalternative für Genießer
Ähnlich wie der Quarantini Gin, überzeugt der Quarantini Virgin mit einer besonders fruchtigen Note. (Foto: Social Distillery)

Im April diesen Jahres kam der erste Quarantini Gin auf dem Markt, mit dem es die Agentur Gegenwart geschafft hat, über 50.000€ an Gastronomie und Händler zu spenden. Wie das geht? Mit jedem verkauften Quarantini werden 5€ in den Hilfsfond gesteckt. Optional kann jeder Kunde auch seine Lieblingsbar aussuchen und diese gezielt unterstützen.

Aber damit ist es nicht zu Ende. Anfang Dezember erschien die neue, alkoholfreie Variante des Quarantini, der Quarantini Virgin – diesmal kein Gin, sondern eine alkoholfreie Alternative für pure Genießer, erneut in Kooperation mit Schweppes. Auch hier werden die Gastro und der Handel mit jeweils 5€ pro verkaufte Flasche unterstützt. Ähnlich wie der Quarantini Gin, überzeugt der Quarantini Virgin mit einer besonders fruchtigen Note. Statt Pomeranze, wird hier jedoch eine besondere Frische aus Minze erzeugt. Dazu Botanicals, Papaya, Bergamotte und Wacholder.

Ein gemeinsames Produkt unter Einbezug der Community

Seit April konnte sich das Social Dry Gin-Team eine sehr große Community auf Social Media, sowie eine große Kundenbasis über den Onlineshop aufbauen. Dem Team war es sehr wichtig die Community im Entscheidungsprozess von Anfang an miteinzubinden.

Somit durfte über 3 verschiedene Flaschendesigns und die Namensgebung abgestimmt werden. Schlussendlich entschied man sich für „Quarantini Virgin“ im grün-goldenen Design. Virgin gilt in der Barkultur als allgemeine Bezeichnung für alkoholfreie Drinks, außerdem steckt im Wort Virgin auch noch der Gin und ist somit eine super Kombination für die Gin-Alternative von Quarantini.

Pre-Sale am 1. Dezember

Der offizielle Start des Quarantini Virgin begann am 1. Dezember in Form eines Pre-Sale Packages. Zu jeder Flasche wurde ein exklusives Tumbler Glas und 2 Flaschen Dry Tonic von Schweppes hinzugelegt. Und um das Ganze noch zu toppen, beinhaltete jeder Kauf gleich eine 10€ Spende.

Du bist Gastronom oder inhabergeführter Einzelhändler (Wein- & Spirituosengeschäft, Feinkost, Concept Store) und benötigst in der aktuellen Situation Unterstützung? Bewirb dich jetzt kostenlos beim Quarantini-Zuschuss und erhalte Unterstützung!

Über Social Distillery
Ein Gin, den es so bisher noch nicht gab. Mit dem Social Dry Gin haben die Gründer Boris Markic und Felix Kaltenthaler einen großen Schritt in die richtige Richtung getan. Mit der Idee des sozialen Gins, möchten die beiden Gründer die Gastronomie und den lokalen Handel in der Krise finanziell entlasten. Innerhalb von 3 Wochen seit der ersten Idee, waren bereits die ersten Flaschen Quarantini Gin auf dem Markt erhältlich und das Pre-Sale Package nach 24 Stunden ausverkauft.
Bis heute hat das Team es geschafft mit dem Quarantini Gin über 50.000€ zu spenden! Wie das geht, ist ganz einfach:
Anhand des Erwerbs eines Quarantini Gins, kann jeder Gin-Liebhaber seine Lieblingsbar unterstützen, denn pro verkaufte Flasche gehen 5€ in den Quarantini-Hilfsfond, welcher regelmäßig zu gleichen Teilen an registrierte Partner ausgezahlt wird. Alternativ kann der Kunde auch seine Lieblingslocation auswählen, um diese direkt zu unterstützen.
Mit dem „Quarantini – Social Dry Gin“ stellten die Gründer somit ein Projekt auf die Beine, mit welchem schnelle und gezielte Hilfe geboten wird.

<< zurück