Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Abfüllung & Verpackung 19.01.2022

SIGNATURE EVO: weltweit erste aluminiumfreie aseptische Kartonpackungslösung mit vollem Barriereschutz für breites Produktspektrum

SIG kündigt die Markteinführung von SIGNATURE EVO an, dem weltweit ersten aluminiumfreien Vollbarriere-Packungsmaterial für aseptische Kartonpackungen. SIGNATURE EVO erweitert damit das Spektrum der bereits …

SIGNATURE EVO: weltweit erste aluminiumfreie aseptische Kartonpackungslösung mit vollem Barriereschutz für breites Produktspektrum
SIG kündigt die Markteinführung von SIGNATURE EVO an, dem weltweit ersten aluminiumfreien Vollbarriere-Packungsmaterial für aseptische Kartonpackungen. (Foto: SIG)

SIG kündigt die Markteinführung von SIGNATURE EVO an, dem weltweit ersten aluminiumfreien Vollbarriere-Packungsmaterial für aseptische Kartonpackungen. SIGNATURE EVO erweitert damit das Spektrum der bereits für Milch erhältlichen, CO2-ärmeren aluminiumfreien Verpackungsmaterialien von SIG für eine breitgefächerte Verwendung auch im Bereich der sauerstoffempfindlichen Produkte wie Fruchtsäfte, Nektare, aromatisierte Milch oder Getränke auf pflanzlicher Basis.

SIGNATURE EVO ist die jüngste Entwicklung im SIGNATURE-Portfolio.

SIG war führend in der Branche mit den ersten aluminiumfreien Lösungen für aseptische Kartonpackungen. Durch den Verzicht auf eine Barriereschicht aus Aluminiumfolie konnte mit der Markteinführung von combibloc ECOPLUS im Jahr 2010 der CO2-Fußabdruck im Vergleich zu einem Standard-Verpackungsmaterial von SIG um 27 % reduziert werden. SIGNATURE 100, 2017 auf den Markt gebracht, verringerte diesen Wert mit einem um 58 % geringeren CO2-Fußabdruck verglichen mit einem Standard-Verpackungsmaterial von SIG noch weiter1. Die verwendeten Polymere stehen dabei über ein zertifiziertes Massenbilanzsystem zu 100 % in Verbindung zu erneuerbaren, forstbasierten Materialien.

Mehr als 1,9 Milliarden Packungen für haltbare, flüssige Milchprodukte wurden bereits mit diesen aluminiumfreien Verpackungsmaterialien verkauft. Auf diesen Erfolg baut SIG nun auf und hat die ersten aluminiumfreien Lösungen für aseptische Kartonpackungen mit vollem Barriereschutz entwickelt.

Es ist davon auszugehen, dass die SIGNATURE EVO-Verpackungsmaterialien den CO2-Fußabdruck ähnlich reduzieren wie combibloc ECOPLUS, was durch eine unabhängige, kritisch geprüfte Ökobilanzstudie bestätigt werden soll. Wie alle SIG-Packungen ist auch SIGNATURE EVO vollständig in bestehenden Recyclingströmen recycelbar.

Mit Barriereeigenschaften, die mit denen aseptischer Standardkartonpackungen mit Aluminium als Barriereschicht vergleichbar sind, sorgen die SIGNATURE EVO-Verpackungsmaterialien dafür, dass selbst sauerstoffempfindliche Produkte über lange Zeit hinweg ohne Kühlung geschützt sind. So können Kunden die Umweltvorteile aluminiumfreier Verpackungen auf viele weitere Lebensmittel- und Getränkekategorien übertragen.

SIGNATURE EVO wird zunächst mit dem Kleinformat combiblocMini auf den Markt kommen und dann auf andere Packungsformate ausgeweitet. Das Packungsmaterial eignet sich sowohl für sauerstoffunempfindliche Produkte wie pure H-Milch, als auch für sauerstoffempfindliche Produkte wie Fruchtsäfte, Nektare, aromatisierte Milch oder pflanzliche Getränke.

Künftig wird es noch weitere Optionen geben, wie z.B. SIGNATURE EVO 100 – SIGs Lösung für aseptische Kartonpackungen, die zu 100 % in Verbindung zu erneuerbaren, forstbasierten Materialien stehen.

1Die Ergebnisse basieren auf den Ergebnissen der ISO-konformen Ökobilanzanalyse CB-100732c für Europa.

<< zurück