Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 24.11.2009

75 Jahre Herbstreith & Fox – ein Familienunternehmen mit Tradition

Am 27. November 1934 erfolgte die Eintragung der Hermann Herbstreith Pektin-Fabrik GmbH ins Handelregister Tettnang; damit wurde der Grundstein der heutigen Herbstreith & Fox Unternehmensgruppe gelegt, die heute auf ein 75-jähriges Firmenbestehen zurückblicken kann. Entdeckt wurde Pektin im Jahr 1790 von Louis Nicolas Vauquelin. Braconnot beschrieb 1825 als erster die gelierenden Eigenschaften von Pektin und […]

Am 27. November 1934 erfolgte die Eintragung der Hermann Herbstreith Pektin-Fabrik GmbH ins Handelregister Tettnang; damit wurde der Grundstein der heutigen Herbstreith & Fox Unternehmensgruppe gelegt, die heute auf ein 75-jähriges Firmenbestehen zurückblicken kann.

Entdeckt wurde Pektin im Jahr 1790 von Louis Nicolas Vauquelin. Braconnot beschrieb 1825 als erster die gelierenden Eigenschaften von Pektin und gab ihm den Namen „pectos“, was soviel heißt, wie erstarrt. Der Firmengründer, Hermann Herbstreith, befasste sich sehr früh mit diesem Thema, nahm die Ideen von Ehrlich und Mehlitz, die sich in den 30er Jahren mit Pektin intensiv beschäftigten, auf und sammelte die nicht verwerteten Trester der Süssmostkeltereien, um sie zu trocknen und als Rohstoff zur Pektinherstellung zu verwenden. Mitten im Bodensee-Obstanbaugebiet in Wolfzennen, Kreis Tettnang, errichtete er die erste Trestertrocknungsanlage im Bodenseegebiet.

Vom Bodensee nach Neuenbürg

1938 zog die Pektin-Fabrik Hermann Herbstreith nach Neuenbürg, um die Vorteile der Wasserqualität, bessere Energieversorgung durch Wasserkraft und mehr Kundennähe zu nutzen.

Nach dem Tod von Hermann Herbstreith im Jahre 1948 übernahm sein Sohn, Erwin Herbstreith, die Geschäftsführung.

Erwin Herbstreith legte seinen Hauptaugenmerk in die Entwicklung neuer Herstellungsverfahren sowie einer starken Beratung der Kunden in Form von Anwendungstechnik. Die frühzeitige Einführung der damals noch wenig erprobten alkoholischen Pektinfällung verhalf Erwin Herbstreith zum Durchbruch in der modernen Pektinanwendung für die industrielle Lebensmittelherstellung.

Im Jahr 1991 trat Erwin Herbstreith, der das Unternehmen über 4 Jahrzehnte erfolgreich geführt hatte, in den wohlverdienten Ruhestand und Gerhard F. Fox, der die Geschäftsführung mit seinem Schwiegervater, Erwin Herbstreith, gemeinsam seit dem Jahr 1979 inne hatte, übernahm als persönlich haftender Gesellschafter die alleinige Geschäftsführung. Erwin Herbstreith starb im August 2002 mit 89 Jahren.

Gerhard F. Fox entwickelte die erfolgreiche Arbeit von Erwin Herbstreith weiter, verstärkte die Forschung und Entwicklung, strukturierte die nach der Wiedervereinigung im Jahr 1990 übernommene Pektinfabrik Werder (Havel) komplett um und schaffte es so Herbstreith & Fox auf eine Nennleistung von ca. 7.000 t Apfel- oder Citruspektin auszubauen. Gleichzeitig wurde der von Herbstreith & Fox bekannte anwendungstechnische Service durch ein weltweites Vertriebsnetz mit eigenen Herbstreith & Fox-Büros erweitert.

Heute ist Herbstreith & Fox einer der größten Pektinhersteller der Welt und Weltmarktführer in dem Bereich Apfelpektin.

75 Jahre sind seit der Gründung vergangen: Jahre – geprägt von Höhen und Tiefen, von Ideenreichtum, Weitsicht und Durchsetzungsvermögen. Die Historie von Herbstreith & Fox erzählt die Geschichte eines traditionellen Familienunternehmens, das mittlerweile gut gerüstet auf dem Weg in die 4. Generation ist.

24.11.2009

 

<< zurück