Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 13.08.2010

Kleine Unikate aus heimischen Obsthölzern

In der Pfalz kann man nicht nur mit gesunden Fruchtsäften, edlen Bränden oder spritzigem Weinen die Kehle erfreuen, sondern seit neustem auch seinen Hals mit Einzelstücken aus heimischen Obsthölzern und handgearbeiteten Glasperlen schmücken.     Peter Schaumann, der 1965 die Meisterprüfung als Steinbildhauer in Freiburg abschloss, lebt und arbeitet im pfälzischen Neustadt und füllt sein […]

In der Pfalz kann man nicht nur mit gesunden Fruchtsäften, edlen Bränden oder spritzigem Weinen die Kehle erfreuen, sondern seit neustem auch seinen Hals mit Einzelstücken aus heimischen Obsthölzern und handgearbeiteten Glasperlen schmücken.

 

 

Peter Schaumann, der 1965 die Meisterprüfung als Steinbildhauer in Freiburg abschloss, lebt und arbeitet im pfälzischen Neustadt und füllt sein Handwerk mit ungebrochener Leidenschaft. Zumeist findet man Sandstein auf seiner Werkbank. Doch ab und an tauscht der freischaffende Künstler diesen mit heimischen Hölzern, wie Holunder, Kirsche, Apfel, Birne, Pflaume, Nuss und auch Rebenholz.

 

In zahlreichen Einzelschritten werden die Holzstücke mit individuellen Mustern, Schnitzereien und Oberflächenstrukturen versehen. Die ursprüngliche Form des Materials wird genutzt und ausgestaltet, so entstehen Rohlinge für Anhänger, Amulette oder auch Broschen. Um die natürliche Farbgebung zu erhalten, werden die Holzarbeiten mit einem neutralen Öl behandelt. Die fertigen Einzelteile landen nun im Atelier von Kirstin Paal. Die freischaffende Journalistin und Künstlerin hat sich auf das traditionelle Arbeiten am Lampenfeuer spezialisiert. Hierbei wird Glas an einem Brenner geschmolzen und in Wickeltechnik um einen Edelstahldorn zu Objekten und Figuren aus Glas geformt. Dies ist auch der Ansatzpunkt für die kreative Zusammenarbeit der beiden Pfälzer.

 

In der Glaswerkstatt, die sich an der malerischen Südlichen Weinstraße befindet, bekommen die Holzarbeiten den letzten Schliff – nicht nach Schema sondern immer passend zum jeweiligen Rohling. Mit Glas, Bändern und Silber ergänzt, verwandeln sich die Holzteile in schmückende Unikate. Anhänger, Broschen, lange Halsketten mit geschnitzten Amuletten und viele weitere Einzelstücke sind das Ergebnis des Projektes Holz trifft Glas. Wer sich für die Arbeiten interessiert, kann diese in den Werkstätten der Künstler begutachten oder telefonisch Kontakt aufnehmen:

 

Peter Schaumann, Loblocher Straße 59, 67435 Neustadt-Gimmeldingen, Tel. 06321/69632

Kirstin Paal, Hauptstraße 24, 67377 Gommersheim, Tel. 06327/5070909
kontakt@dasbackhaus.info oder mobil@kleine-unikate.de


Die Preise der kleinen Unikate aus Holz und Glas sind abhängig vom jeweiligen Gesamtarrangement und bewegen sich in einer Spanne von 19 bis 49 Euro, bei außergewöhnlichen Modellen oder Kleinserien wird vorab ein entsprechendes Angebot erstellt.

<< zurück