Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 17.08.2010

Refresco übernimmt SDI

… und wird Komplettanbieter für nichtalkoholische Getränke in Deutschland    Dordrecht, 17. August 2010. Die Refresco Holding B.V. will die SDI GmbH & Co. KG (SDI), einen deutschen Hersteller von Erfrischungsgetränken und Wasser, sowie die Firma Logico GmbH & Co. KG übernehmen. Die Transaktion erfolgt unter Vorbehalt der Freigabe durch die deutsche Kartellbehörde. Refresco ist […]

… und wird Komplettanbieter für nichtalkoholische Getränke in Deutschland 

 

Dordrecht, 17. August 2010. Die Refresco Holding B.V. will die SDI GmbH & Co. KG (SDI), einen deutschen Hersteller von Erfrischungsgetränken und Wasser, sowie die Firma Logico GmbH & Co. KG übernehmen. Die Transaktion erfolgt unter Vorbehalt der Freigabe durch die deutsche Kartellbehörde. Refresco ist europäischer Marktfüh-rer in der Produktion von Handelsmarken-Fruchtsäften und –Erfrischungsgetränken für den Einzelhandel und führend in der Auftragsproduktion für internationale A-Marken. 

 

SDI ist ein starker regionaler Getränkeproduzent, der vor allem in Deutschland und Benelux aktiv ist und Produktionsstandorte in Erftstadt (Deutschland) und Heerlen (Niederlande) unterhält. Das ausschließlich im Bereich Handelsmarken tätige Unternehmen exportiert seine Produkte auch in andere europäische Länder. Im Jahre 2009 erzielte SDI bei einer Produktion von etwa 1,1 Milliarden Einheiten einen Umsatz von insgesamt 153 Millionen Euro.

 

Die Transaktion soll innerhalb von ein paar Monaten abgeschlossen sein. Logico ist für die Lagerverwaltung und –abwicklung von SDI zuständig. Details zum Volumen der Akquisition werden nicht veröffentlicht. 

 

Der Erwerb folgt der Buy & Build Strategie von Refresco, mit der das Unternehmen seine führende Position im Bereich der nichtalkoholischen Getränke in Europa stärken und weiter ausbauen will. Für Refresco ist die Übernahme ein wichtiger Schritt in dem wachsenden deutschen Markt für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke (Carbonated Soft Drinks/CSD). Sie erlaubt Refresco, das Produktportfolio – das in Deutschland derzeit in erster Linie Fruchtsäfte umfasst – um kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke zu erweitern. Da-mit wird auch Refresco in Deutschland Komplettanbieter für alkoholfreie Getränke. 

 

Außerdem kann Refresco durch die Übernahme die Prozesse und Aktivitäten von SDI in die eigene Organisation integrieren und damit die Produktions- und Logistikprozes-se weiter optimieren. Die deutliche Verbesserung der Position im Wettbewerb wird Refresco unter die ersten Drei aller Getränkehersteller für Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte in Deutschland bringen. Auch Refrescos Stellung im wachsenden Markt der Handelsmarken wird durch die Übernahme gestärkt. 

 

Hans Roelofs, CEO von Refresco, sagte: “Wir freuen uns, diese Übernahme kurz nach der Kapitalzuführung von 3i zu verkünden. SDI vervollständigt unsere bestehenden Geschäftstätigkeiten und erlaubt uns, unsere Position in Europa im Allgemeinen und in Deutschland im Speziellen auszubauen. Durch die Übernahme stärken und erwei-tern wir unser Produktportfolio für unsere Kunden. Die Integration der Produktions-prozesse kommt unserem Unternehmen zugute und wird die Organisation weiter op-timieren. Wir haben bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass wir mit diesem Ansatz sowohl für unser Unternehmen als auch für unsere Kunden Wertzuwachs schaffen können.“ 

 

Auch der Geschäftsführer der SDI GmbH & Co. KG (SDI), Jürgen May, bewertet die Übernahme positiv und sagte:“Der Getränkemarkt auch in Deutschland befindet sich in einer herausfordernden Konsolidierungsphase. Um diese erfolgreich zu durchlau-fen, bedarf es einer Minimalgröße der Unternehmen am Markt. Dass SDI nun zur Ref-resco Gruppe und damit zu einem der wichtigsten Player in Europa und Deutschland gehört, ist der richtige Schritt, der von Anfang an meine volle Unterstützung gefun-den hat. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere ganze CSD-Expertise einbringen und so zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.“ 

 

17.08.2010

<< zurück