Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 23.09.2010

Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V.…

 …zu Besuch in Brüssel: Europäische Spitzenpolitiker genießen hessisches Kultgetränk Seit dem erfolgreich gewonnenen „Apfelweinstreit“ der Hessischen Apfelweinkelterer gegen die EU-Bürokratie – die den Hessen die Bezeichnung „Apfelwein“ verbieten wollte –, hat das hessische Nationalgetränk in Brüssel festen Fuß gefasst. Die Mitglieder des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. beteiligen sich am alljährlichen „Hessischen […]

 …zu Besuch in Brüssel: Europäische Spitzenpolitiker genießen hessisches Kultgetränk

Seit dem erfolgreich gewonnenen „Apfelweinstreit“ der Hessischen Apfelweinkelterer gegen die EU-Bürokratie – die den Hessen die Bezeichnung „Apfelwein“ verbieten wollte –, hat das hessische Nationalgetränk in Brüssel festen Fuß gefasst. Die Mitglieder des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. beteiligen sich am alljährlichen „Hessischen Weinfest“ in der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union.

Klassischer Apfelwein, Apfelwein mit Grapefruit- oder Maracujasaft in der stylischen Longneck-Flasche sowie Apfelschaumweine im edlen 0,75-Liter-Gebinde – auf dem traditionellen Weinfest präsentierten die hessischen Kelterer ihre gesamte Produktpalette. Von der Qualität des hessischen „Stöffsche“ überzeugten sich am 15. September 2010 u. a. EU-Energie-Kommissar Günter Oettinger (links im Bild), der hessische Minister der Justiz, für Integration und Europa, Jörg-Uwe Hahn (neben Oettinger), sowie Nicola Beer, hessische Staatssekretärin für Europaangelegenheiten, Neben Beer im Bild: Walter Schütz, Aufsichtsratsvorsitzender der MGH Gutes aus Hessen GmbH. Zahlreiche EU-Abgeordnete besuchten den Stand der Kelterer und zeigten sich positiv überrascht von der Vielfalt des Angebots.

23.09.2010

 

<< zurück