Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 11.04.2011

Symrise – Ein Jahrhundert Getränkegrundstoffe aus Braunschweig

Die Herren Düning und Krausse gründeten vor 100 Jahren in Braunschweig die Düning & Krausse Essenzenfabrik. Mit ihren Aromen und Grundstoffen beliefern sie seitdem die Getränkeindustrie – ab 1969 unter dem Dach von Haarmann & Reimer und seit 2003 als Standort der Symrise AG. Das Werk gehört als fester Bestandteil zur Symrise Familie. So investierte […]

Die Herren Düning und Krausse gründeten vor 100 Jahren in Braunschweig die Düning & Krausse Essenzenfabrik. Mit ihren Aromen und Grundstoffen beliefern sie seitdem die Getränkeindustrie – ab 1969 unter dem Dach von Haarmann & Reimer und seit 2003 als Standort der Symrise AG. Das Werk gehört als fester Bestandteil zur Symrise Familie. So investierte das Unternehmen allein in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro am Standort und weitere sollen folgen. Und auch der Standortsicherungsvertrag des Symrise-Konzerns bis 2016 gilt für die Mitarbeiter in Braunschweig. 

100 Jahre Firmengeschichte gehen nicht spurlos an einem Unternehmen vorüber. Nach erfolgreichem Start am 5. April 1911 mit Aromen und Grundstoffen für die Getränkeindustrie mussten die Braunschweiger ihre Produktion nach drei Jahrzehnten erfolgreichen Wirkens unterbrechen. 1942, im zweiten Weltkrieg, zwang sie der Rohstoffmangel dazu, ihre Produktion vorübergehend einzustellen und die Firmengebäude wurden vollständig zerstört. Nach 1945 wagte man den Wiederaufbau. Das Unternehmen wuchs kontinuierlich. Also verlagerte man den Betrieb in die Hansestraße 33 im Industriegebiet. Dort entstand ein moderner auf Wachstum ausgelegter Betrieb. Den Wert der Braunschweiger erkannte auch das Holzmindener Unternehmen Haarmann und Reimer und übernahm 1969 alle Gesellschaftsanteile. 1994 integrierte die Muttergesellschaft den Betrieb, der nun unter dem Namen Haarmann & Reimer Werk Deka Braunschweig firmierte. Als Haarmann und Reimer 2003 mit der Dragoco zu Symrise fusionierte, gehörte der Braunschweiger Standort selbstverständlich dazu.

Produkte von Anno dazumal, wie Limusinholzextrakt und „Feldwebel Schulze“ Likör Essenz, klingen für Ohren im Jahr 2011 eher ungewöhnlich und fremd. Heute umfasst die Produktpalette zum Beispiel Fruchtsaftkonzentrate und Grundstoffe für die Getränkeindustrie. Damit diese auch weiter den Gaumen der Verbraucher erfreuen können, investierte Symrise in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro. Um die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern, installierte man eine CIP-Anlage (Cleaning in Place) sowie ein Steuermodul für das elektronische Produktionskontroll- und Steuerungssystem. Dem wachsenden Bedarf nach Heißgetränken aus Automaten kam man nach, indem man die Kapazitäten für flüssige Schokokonzentrate erweiterte. Symrise beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter am Standort Braunschweig. Auch für sie gilt die konzernweite Standortvereinbarung bis 2016.

11.04.2011

<< zurück