Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 08.03.2012

Behälterglasindustrie zieht positive Bilanz für 2011

Herausforderungen begleiten den Behälterglasmarkt ins neue Jahr  Die Behälterglasindustrie ist mit dem Abschluss des Jahres 2011 zufrieden. Das Absatzplus bezogen auf die Tonnage betrug insgesamt 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfreulich auch: der zusätzliche Aufwärtstrend im vierten Quartal. Der trug maßgeblich zu dem guten Ergebnis bei. Denn in den ersten drei Quartalen 2011 lag das […]

Herausforderungen begleiten den Behälterglasmarkt ins neue Jahr 

Die Behälterglasindustrie ist mit dem Abschluss des Jahres 2011 zufrieden. Das Absatzplus bezogen auf die Tonnage betrug insgesamt 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erfreulich auch: der zusätzliche Aufwärtstrend im vierten Quartal. Der trug maßgeblich zu dem guten Ergebnis bei. Denn in den ersten drei Quartalen 2011 lag das Absatzplus noch bei 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

So sieht die Behälterglasindustrie auch der weiteren Absatzentwicklung für die nächsten Monate optimistisch entgegen. „Gerade im vierten Quartal des vergangenen Jahres haben einige Segmente – auch saisonal bedingt – den Absatz für das gesamte Jahr noch einmal gesteigert, gegenüber dem Jahr 2009 beträgt das Absatzplus sogar 8,4 Prozent“, fasst Dr. Johann Overath, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Glasindustrie e. V., die Entwicklungen zusammen. Die Nachfragesituation hat sich 2011 insbesondere für die Segmente Wasser und Limonaden sowie Bier deutlich verbessert. Enorm ist das Absatzplus von Wasser und Limonaden mit 31,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2010, aber auch Bier verzeichnet ein Plus von 10,1 Prozent. Bei den Getränkeflaschen zeigen sich auch die Segmente Schaumwein (8,2 Prozent), Spirituosen (7,6 Prozent) und auch die Getränkeflaschen für Wein (3,0 Prozent) wachsend, der Tendenz des dritten Quartals folgend sind die leicht abnehmenden Absätze für die Segmente Saft (minus 1,2 Prozent) und Milch (minus 3,6 Prozent).

08.03.2012

<< zurück