Anzeige:Einführung in die Fruchtsaftherstellung 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 17.06.2013

Stabiler Geschäftsverlauf bei Valensina in 2013

Die Valensina-Gruppe, Mönchengladbach, berichtet für die ersten fünf Monate des laufenden Geschäftsjahres (Januar bis Mai 2013)  von einem stabilen Geschäftsverlauf. Der Spezialist für gekühlte und ungekühlte Fruchtsäfte, konnte sein operatives Geschäft insbesondere mit der Marke Valensina im Berichtszeitraum trotz eines herausfordernden Marktumfeldes, das nach wie vor von hohen Rohstoffkosten gekennzeichnet ist, deutlich verbessern. Damit verlief […]

Die Valensina-Gruppe, Mönchengladbach, berichtet für die ersten fünf Monate des laufenden Geschäftsjahres (Januar bis Mai 2013)  von einem stabilen Geschäftsverlauf. Der Spezialist für gekühlte und ungekühlte Fruchtsäfte, konnte sein operatives Geschäft insbesondere mit der Marke Valensina im Berichtszeitraum trotz eines herausfordernden Marktumfeldes, das nach wie vor von hohen Rohstoffkosten gekennzeichnet ist, deutlich verbessern. Damit verlief die Entwicklung des Mönchengladbacher Unternehmens in den ersten Monaten 2013 im Rahmen der geplanten Verbesserung der Marktposition. Valensina gehört weiterhin zu den stärksten Fruchtsaft-Marken in Deutschland.

Der Jahresabschluss der Valensina-Gruppe für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 wird bis Ende Juni 2013 veröffentlicht.

Eine Presseveröffentlichung über Mittelstandsanleihen verschiedener Unternehmen aus der vergangenen Woche hatte zu einer gewissen Verunsicherung auch bei Anlegern der Valensina-Anleihe geführt. Dazu erklärt Wilfried Mocken, Inhaber und Geschäftsführender Gesellschafter der Valensina-Gruppe: „Die Valensina-Anleihe notierte bis zu Beginn dieser Woche völlig zu Recht stabil mit 106 bis 108 Punkten und damit stets deutlich über dem Ausgabekurs. Die allgemein negative Presseberichterstattung über Mittelstandsanleihen vermittelt ein unzutreffendes Bild über Valensina.“

17.06.2013

<< zurück