Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 19.06.2013

Goji-Beere erstmals als Frischfrucht flächendeckend im Handel

Die Goji-Beere kommt erstmals als Frischfrucht auf den europäischen Markt: Flächendeckend wird sie in den Saisonmonaten Juli, August und September vor allem in Deutschland in den Obstabteilungen des Lebensmitteleinzelhandels neue Akzente setzen. Die Goji hat einen erfrischenden, fruchtigen, leicht herben Geschmack und eignet sich für Desserts, als Salattopping, als Beilage zu Fisch und Fleisch oder […]

Die Goji-Beere kommt erstmals als Frischfrucht auf den europäischen Markt: Flächendeckend wird sie in den Saisonmonaten Juli, August und September vor allem in Deutschland in den Obstabteilungen des Lebensmitteleinzelhandels neue Akzente setzen. Die Goji hat einen erfrischenden, fruchtigen, leicht herben Geschmack und eignet sich für Desserts, als Salattopping, als Beilage zu Fisch und Fleisch oder als purer Fruchtgenuss. Ihren Ursprung hat die Goji-Beere in Asien. Dort wird sie schon seit vielen Jahrhunderten auch in der Heilkunde eingesetzt. Die Frucht verfügt über einen Vitalstoff-Komplex, der u.a. positive Wirkungen auf das Immunsystem, das Herz und die allgemeine Vitalität hat. Das spanische Unternehmen GojiVital, S.L. baut Gojis auf eigenen Plantagen in Andalusien an und bringt sie nun als erster Anbieter flächendeckend in den deutschen sowie europäischen Markt.

Die Ernte der Saisonfrucht wird dieses Jahr ab Juli im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein. Die Goji-Beeren sind „Global Gap“ zertifiziert und werden in 100 Gramm-Schalen geliefert. Die gekühlte Haltbarkeit beträgt zehn bis 14 Tage. Die Lieferung erfolgt in Trays mit zwölf Verkaufseinheiten und ist per 248 Trays europalettiert. GojiVital gibt die UVP mit 2,99 Euro pro 100 Gramm an.

Erzeuger und Vertreiber GojiVital, S.L. begleitet die Markteinführung der frischen Goji-Beere mit umfangreichen PR-Maßnahmen sowie Verkaufsunterstützung für den Point of Sale. Auf diese Weise soll der Bekanntheitsgrad der Goji gestärkt werden. Denn die Frucht, die weltweit wild oder als Zierstrauch zu finden ist, ist bislang in Europa als Nahrungsmittel nahezu unbekannt. GojiVital, S.L. baut die Goji-Beere seit 2012 auf einer zwölf Hektar großen eigenen Plantage in Andalusien an. Über 40.000 Goji-Pflanzen werden dort gepflegt.

20.06.2013

<< zurück