Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 08.07.2013

Amerikanische Tengelmann-Tochter beteiligt sich an GoodBelly

Die Unternehmensgruppe Tengelmann hat sich mit ihrer amerikanischen Tochter Emil Capital Partners LLC im Rahmen einer Finanzierungsrunde am Getränkehersteller NextFoods beteiligt. Das Kapital soll für den Produktausbau des probiotischen Fruchtsaftgetränks GoodBelly eingesetzt werden. Das Investmentunternehmen Emil Capital Partners mit Sitz im US-Bundesstaat Connecticut leitet seit 2011 sämtliche Aktivitäten der Unternehmensgruppe Tengelmann auf dem amerikanischen Kontinent. […]

Die Unternehmensgruppe Tengelmann hat sich mit ihrer amerikanischen Tochter Emil Capital Partners LLC im Rahmen einer Finanzierungsrunde am Getränkehersteller NextFoods beteiligt. Das Kapital soll für den Produktausbau des probiotischen Fruchtsaftgetränks GoodBelly eingesetzt werden.

Das Investmentunternehmen Emil Capital Partners mit Sitz im US-Bundesstaat Connecticut leitet seit 2011 sämtliche Aktivitäten der Unternehmensgruppe Tengelmann auf dem amerikanischen Kontinent. Dazu gehören Investitionen in Einzelhandelsbetriebe, außerbörsliche Unternehmensinvestitionen und Kapitalanlagenverwaltung. Als Investmentunternehmen definiert Emil Capital Partners seinen Erfolg über die Schaffung nachhaltiger Werte und hilft jungen Unternehmen, durch den Einsatz von Kapital und Know-how ihren Umsatz und Profitabilität zu steigern. Dabei liegt der Fokus auf strategisch ausgewählten Jungunternehmen, die mit ihrem Geschäftsmodell bereits erste Erfolge erzielen konnten und zusätzliche Ressourcen für den nächsten Schritt benötigen.

Emil Capital Partners ist mittlerweile an zehn amerikanischen Jungunternehmen beteiligt. Der Investitionsfokus liegt auf Unternehmen mit innovativen Produkt-, Vertriebs- und E-Commerce-Konzepten, deren Erzeugnisse oder Leistungen eine hohe Nachfrage in ihrem Marktsegment haben.

  • BrightFarms aus New York City entwickelt, finanziert, errichtet und betreibt hydroponische Gewächshäuser an Supermärkten. (www.brightfarms.com)
  • Cheribundi produziert nachhaltige Saft-, Limonaden- und Tee-Erzeugnisse aus Sauerkirschen unter Schonung der Nährstoffe. (www.cheribundi.com)
  • Balance Water erzeugt Essenzen aus australischen Wildblumen, die in die Verbraucherländer transportiert und dort hochwertigem vor Ort gewonnenem Quellwasser hinzugefügt werden. (www.drinkbalance.com)
  • SIPP Eco Beverage produziert nachhaltige, kohlensäurehaltige Bio-Limonaden in ausgefallenen Geschmacksrichtungen, die mit Agavennektar gesüßt sind.  (www.haveasipp.com)
  • Tcho ist in direkter Zusammenarbeit mit den Kakaobauern in jeden Schritt des Entstehungsprozesses seiner Schokolade involviert – von der Bohne bis zum fertigen Produkt. (www.tcho.com)
  • NibMor-Schokoladenprodukte eigenen sich auch für Vegetarier und Veganer und werden ohne Zugabe von Zucker, Milch, Gluten und genetisch veränderter Organismen produziert. (www.nibmor.com)
  • 2|beans verkauft getreu dem Motto „Kaffeebohne trifft Kakaobohne“ Premiumprodukte dieser beiden Genussmittel aus aller Welt im eigenen Shop und zugehörigem Café in New York. (www.2beans.com)
  • VariBlend Dual Dispensing Systems stellt Behältnisse mit einem patentierten Dosierpumpen-System her, das erlaubt, individuell flüssige Produkte variabel nach beispielsweise Zusammensetzung zu trennen und dann bedarfsgerecht zu mischen. (www.variblend.com)
  • Agency 7 Seas spezialisiert sich als Dienstleister darauf, europäische Gourmet-Lebensmittelproduzenten bei der Ausweitung ihrer Vertriebswege in die USA zu unterstützen. (www.agency7seas.com)

08.07.2013

<< zurück