Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 15.10.2013

Westeuropas größte Bio-Aroniaplantage entsteht im Spreewald

130.000 Pflanzen der Gesundheitsbeere werden auf 50 Hektar gesetzt Im Spreewald entsteht Westeuropas größte Bio-Aroniaplantage. Auf insgesamt rund 50 Hektar werden ab Anfang November rund 130.000 Aroniapflanzen gesetzt. Die Plantage in der Gemeinde Steinreich OT Schöneiche ist ein Gemeinschaftsprojekt von Landwirt Heinz-Peter Frehn von der BioHof Schöneiche GbR und dem Dresdner Unternehmen Aronia Original Naturprodukte […]

130.000 Pflanzen der Gesundheitsbeere werden auf 50 Hektar gesetzt

Im Spreewald entsteht Westeuropas größte Bio-Aroniaplantage. Auf insgesamt rund 50 Hektar werden ab Anfang November rund 130.000 Aroniapflanzen gesetzt. Die Plantage in der Gemeinde Steinreich OT Schöneiche ist ein Gemeinschaftsprojekt von Landwirt Heinz-Peter Frehn von der BioHof Schöneiche GbR und dem Dresdner Unternehmen Aronia Original Naturprodukte GmbH. Mit der Investition in das Großprojekt „Aroniaplantage im Spreewald“ werden Bio und Region zu einer herausragenden ökologischen Nachhaltigkeit zusammengeführt.

Längst reichen die Bestände an deutschen Bio-Aroniabeeren nicht aus, um die rasant steigende Nachfrage nach nahrhaften und gesunden Produkten dieser außergewöhnlichen Pflanze zu stillen. Die gesamten Aroniaanbauflächen in Deutschland werden heute auf etwa 160 Hektar geschätzt, wovon etwa 40 Hektar Bio-Land ist.

Aroniabeeren kommen ursprünglich aus Nordamerika. Seit 1900 ist die Pflanze in Sachsen beheimatet. Ab den 70er Jahren wurde sie in der DDR in angebaut.

Herausragend ist Aronia wegen ihrer Inhaltsstoffe. Verantwortlich dafür sind, wie auch bei anderen dunklen Beeren, Polyphenole. Zu dieser Stoffgruppe gehören dunkle Farbstoffe, bittere Gerbstoffe sowie Geschmacksstoffe. Sie gelten als ausgesprochen gesund, denn sie wirken als Antioxidantien.

15.10.2013

<< zurück