Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 21.01.2014

Berentzen-Gruppe stellt alkoholfreie Sparte strategisch neu auf

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft stellt alkoholfreie Sparte mit Sinalco-Konzession strategisch neu auf und vereinbart vorzeitige Beendigung des Konzessionsvertrages mit Pepsi Der Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft teilt mit, dass zwischen der Konzerngesellschaft Vivaris Getränke GmbH & Co. KG und der Deutsche Sinalco GmbH Markengetränke & Co. KG ein neuer Konzessionsvertrag abgeschlossen wurde. Dieser beginnt am 1. Januar 2015 […]

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft stellt alkoholfreie Sparte mit Sinalco-Konzession strategisch neu auf und vereinbart vorzeitige Beendigung des Konzessionsvertrages mit Pepsi

Der Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft teilt mit, dass zwischen der Konzerngesellschaft Vivaris Getränke GmbH & Co. KG und der Deutsche Sinalco GmbH Markengetränke & Co. KG ein neuer Konzessionsvertrag abgeschlossen wurde. Dieser beginnt am 1. Januar 2015 und beinhaltet den Vertrieb von Sinalco-Produkten im Stammgebiet von Vivaris.

Weiterhin teilt der Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit, dass die Konzerngesellschaft Vivaris Getränke GmbH & Co. KG und Pepsi-Cola das auslaufende Konzessionsgeschäft ein Jahr früher als geplant und damit zum 31. Dezember 2014 beenden. Für die vorzeitige Beendigung und den damit verbundenen Wegfall von Umsätzen erhält Vivaris eine einmalige Ausgleichszahlung in mittlerer siebenstelliger Höhe. Zusätzlich hat Pepsi-Cola einen mittelfristigen Lohnfüllvertrag mit Vivaris abgeschlossen.

Neben dem Geschäft mit eigenen Erfrischungsgetränken und Mineralwässern tragen Herstellung und Vertrieb von Cola-Produkten im Rahmen eines seit 1958 bestehenden Konzessionsgeschäfts zum Erfolg des Konzernsegments ‚Alkoholfreie Getränke‘ bei. Durch die heute abgeschlossenen Verträge sieht die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft gute Voraussetzungen, im Bereich des Konzessionsgeschäfts auch bei reduzierten Umsätzen weiterhin einen positiven Beitrag zum Konzernergebnis zu erwirtschaften.

21.01.2014

<< zurück