Anzeige:Fruchtsaft-Sommelier 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 31.03.2014

Chr. Hansen vergrößert sein Werk für färbende Lebensmittel in Italien

Der anhaltende Trend zu mehr Gesundheit und Natürlichkeit bringt es mit sich, dass die Verbraucher in aller Welt nach Lebensmitteln greifen, die aus weniger und einfacheren Zutaten bestehen. Das ist auch der Grund für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie immer häufiger nach färbenden Lebensmitteln zu fragen. Um die Hersteller von Nahrungsmitteln, die sich färbenden Lebensmitteln zuwenden […]

Chr. Hansen vergrößert sein Werk für färbende Lebensmittel in ItalienDer anhaltende Trend zu mehr Gesundheit und Natürlichkeit bringt es mit sich, dass die Verbraucher in aller Welt nach Lebensmitteln greifen, die aus weniger und einfacheren Zutaten bestehen. Das ist auch der Grund für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie immer häufiger nach färbenden Lebensmitteln zu fragen.

Um die Hersteller von Nahrungsmitteln, die sich färbenden Lebensmitteln zuwenden möchten, besser unterstützen zu können, hat Chr. Hansen erheblich in Erweiterungen in den Bereichen Verarbeitung, Lagerung und Labor in seinem Werk für färbende Lebensmittel in Canossa, Italien, investiert.

„Seit Jahren bieten wir färbende Lebensmittel im Rahmen unserer Palette natürlicher Farblösungen an. Unter dem Motto „Nature’s No. 1“ haben wir jetzt eine neue Strategie entwickelt, mit der die Bedeutung natürlicher Produkte in all unseren Geschäftsbereichen hervorgehoben wird. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung und Markteinführung neuer natürlicher Produkte. Unser zentral gelegenes Werk ist gut gerüstet, um in Zukunft der wachsenden Nachfrage nach unseren beliebten FruitMax®-Produkten und unseren anderen natürlichen Farbstoffen nachzukommen", erklärt Carsten Bennike, EVP, Natural Colors Division.

Bei der offiziellen Einweihung, an der auch Kunden, Vertreter der Fachpresse und Geschäftspartner teilnahmen, führte Bennike aus, dass es weitere Pläne zum Ausbau der Produktionskapazitäten in den nächsten Jahren gibt; dies schließt für das Jahr 2014 eine neue Pilotanlage mit ein.

„Wir setzen hohe Erwartungen in den Erfolg unserer färbenden Lebensmittel auf dem Markt. Wir haben eine umfangreiche Reihe an Produkten entwickelt, die den neuen, im Dezember veröffentlichten Leitlinien der EU zu färbenden Lebensmitteln entsprechen. Für uns ist das Werk in Canossa ein wichtiger Teil des Produktionsnetzes der Sparte Natural Colors von Chr. Hansen, wie diese Investitionen deutlich zeigen“, sagt Bennike.

Hansen schätzt, dass der Weltmarkt für färbende Lebensmittel rasch pro Jahr um 10-15 % wachsen wird.

Über Chr. Hansen
Im Jubiläumsjahr 2014 blickt Chr. Hansen bereits auf eine 140 Jahre währende Expertise bei der Veredelung von Lebensmitteln und der kontinuierlichen Markteinführung innovativer Produkte für die Lebensmittelindustrie sowie den Lebensmittelhandel zurück. Hierzu zählen beispielsweise natürliche Starter- und Schutzkulturen sowie Enzyme für Hersteller aus der Milch- und Fleischwirtschaft wie auch eine komplette Palette natürlicher Farbstoffe und färbender Lebensmittel für die Nahrungsmittel- und Getränkebranche.

31.03.2014

<< zurück