Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 15.05.2014

Mitgliederversammlung Erfurt – Fruchtsaft-Industrie wählt neuen Präsidenten

Nach 7 Jahren im Amt scheidet in diesem Jahr Wilfried Bertrams, Gebr. Bertrams GmbH & Co. KG, als Präsident des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie aus. Klaus-Jürgen Philipp, Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG, wurde von den Mitgliedern in Erfurt zum neuen Präsidenten gewählt. Klaus-Jürgen Philipp ist seit vier Jahren Mitglied des Präsidiums und […]

Mitgliederversammlung Erfurt Präsidium und Geschäftsführung v.l.n.r. Untere Reihe: K. Heitlinger, C. Niemann, K. Sennewald - Obere Reihe: K.-D. Kneip, H. Gathof, D. Burkhardt, K.-J. Philipp, T. Mertens, Dr. F. Einsiedler (Foto: VdF e.V.)Nach 7 Jahren im Amt scheidet in diesem Jahr Wilfried Bertrams, Gebr. Bertrams GmbH & Co. KG, als Präsident des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie aus. Klaus-Jürgen Philipp, Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG, wurde von den Mitgliedern in Erfurt zum neuen Präsidenten gewählt.

Klaus-Jürgen Philipp ist seit vier Jahren Mitglied des Präsidiums und war in dieser Zeit Vorsitzender des Ausschusses für Mittelstandspolitik, Betriebswirtschaft und Steuerfragen.

Der langjährige Präsident des VdF, Wilfried Bertrams, gab sein Amt satzungsbedingt nach 7-jähriger Präsidentschaft ab. 1987 wurde Wilfried Bertrams als Schatzmeister in das Präsidium des Verbandes gewählt. Er übte dieses Amt 20 Jahre bis zu seiner ersten Präsidentschaftswahl aus.

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) ist der zentrale Verband aller Fruchtsaft-/-nektar- und Gemüsesaft-/-nektarhersteller in Deutschland. Der VdF vertritt die gemeinsamen Interessen dieser Branche national und international und unterrichtet seine Mitglieder in allen die Industrie betreffenden aktuellen Belangen. Im Verband sind heute 186 Fruchtsafthersteller als Direktmitglieder organisiert. Darüber hinaus werden ca. 168 kleinere Betriebe über Landesverbände betreut.

15.05.2014

<< zurück