Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 06.06.2014

GNT Gruppe verdoppelt Produktionskapazität

Die GNT Gruppe hat eine neue Anlage an ihrem Hauptsitz in Mierlo (Niederlande) in Betrieb genommen und die Produktionskapazität Färbender Lebensmittel damit um fast 100 Prozent gesteigert. In dem neuen Werk werden die färbenden Konzentrate, die GNT aus Früchten, Gemüse und essbaren Pflanzen gewinnt, zu fertigen Produkten gemischt, abgefüllt und verpackt. Die Erweiterung versetzt GNT […]

GNT’s neue Produktionseinheit bietet Automationstechnik auf höchstem NiveauDie GNT Gruppe hat eine neue Anlage an ihrem Hauptsitz in Mierlo (Niederlande) in Betrieb genommen und die Produktionskapazität Färbender Lebensmittel damit um fast 100 Prozent gesteigert. In dem neuen Werk werden die färbenden Konzentrate, die GNT aus Früchten, Gemüse und essbaren Pflanzen gewinnt, zu fertigen Produkten gemischt, abgefüllt und verpackt. Die Erweiterung versetzt GNT in die Lage, der weltweit steigenden Nachfrage nach natürlichen Farblösungen gerecht zu werden.

In der rund 2.500 Quadratmeter großen GNT-Anlage kommen neueste Technologien zum Einsatz, die für gesteigerte Effizienz in der Produktion sorgen, aber auch verschiedene ökologische Vorteile bieten. Die Anlage arbeitet weitgehend automatisiert und erhöht die Chargengröße Färbender Lebensmittel auf bis zu 25.000 Kilogramm. Zusätzlich wurde die Herstellungszeit deutlich reduziert und die Flexibilität erheblich gesteigert.

Mit dem neuen Werk erweitert GNT nicht nur seine bisherigen Kapazitäten, sondern schafft auch Raum für weitere Produktlinien und künftige Innovationen. Zugleich kann die höhere Nachfrage nach dem kürzlich eingeführten EXBERRY® OD, einem öldispergierenden Produkt für öl- und fettbasierte Lebensmittel, bedient werden.

Das Werk in Mierlo wurde in den frühen 1980er Jahren erbaut und beschäftigt derzeit etwa 100 Mitarbeiter (VZÄ).

06.06.2014

<< zurück