Anzeige:
Anzeige:
Nachrichten 14.05.2019

13. Weihenstephaner Seminar für Wassertechnologie

Dieses Jahr veranstaltet die Arbeitsgruppe Wassertechnologie von Herrn Dr.-Ing. Karl Glas bereits zum 13. Mal das Seminar für Wassertechnologie am 12. und 13. September 2019 am TUM Campus in Weihenstephan.

13. Weihenstephaner Seminar für Wassertechnologie
(Foto: confructa medien GmbH)

Dieses Jahr veranstaltet die Arbeitsgruppe Wassertechnologie von Herrn Dr.-Ing. Karl Glas bereits zum 13. Mal das Seminar für Wassertechnologie am 12. und 13. September 2019 am TUM Campus in Weihenstephan.

Kunststoffe sind durch ihre vielfältigen und flexiblen Materialeigenschaften eine wichtige Wert- und Werkstoffklasse, die in unserem Alltag allgegenwärtig und auch in der Wasseraufbereitung unverzichtbar ist. Deren Eintrag in die Umwelt, in Getränke und Lebensmitteln muss aber vermieden werden. Im ersten Teil des Seminars wird daher das Thema Mikroplastik in der Getränkeindustrie aus mehreren Perspektiven beleuchtet

Einwandfreie Prozessabläufe und hohe Hygieneansprüche dienen der Sicherung der Produktqualität in der Getränkeindustrie. Im zweiten Block des Seminars werden aktuelle Fallbeispiele aus der Beratungspraxis sowie neue Herausforderungen und Schwachstellen im Betrieb erläutert. Moderne molekularbiologische Analyseverfahren dienen der raschen Erkennung und Bewertung einer Kontamination.

Nachhaltiges Wassermanagement stellt Betriebe und die Wissenschaft vor große Herausforderungen. Am zweiten Seminartag zeigen innovative Umwelttechnologien anhand aktueller Beispiele auf, welche Möglichkeiten zur Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung für diese Challenge bereitstehen.

Das Weihenstephaner Seminar für Wassertechnologie richtet sich sowohl an Technologen, Wissenschaftler und Führungskräfte in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, als auch an die Zulieferindustrie, an Beratungsunternehmen und an wissenschaftliche Einrichtungen. Alle interessierten Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen sind herzlich willkommen.

Der bayerische Abend am Donnerstag nach Ende des erstens Seminartages bietet ausreichend Zeit und Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch der Teilnehmer.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung stehen Ihnen unter www.molekulare-sensorik.de/agw zur Verfügung.

<< zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen