Anzeige:METTLER TOLEDO
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2023
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 04.11.2020

Eckes-Granini Deutschland: Neue Umwelterklärung für die Jahre 2020-2023

Auf der Website von Eckes-Granini Deutschland (EGD) ist die neue Umwelterklärung für die Jahre 2020-2023, die im Rahmen der sechsten EMAS-Zertifizierung entstanden ist, verfügbar.

Eckes-Granini Deutschland: Neue Umwelterklärung für die Jahre 2020-2023
(Foto: Eckes-Granini Deutschland)

Auf der Website von Eckes-Granini Deutschland (EGD) ist die neue Umwelterklärung für die Jahre 2020-2023, die im Rahmen der sechsten EMAS-Zertifizierung entstanden ist, verfügbar: https://www.eckes-granini.de/fileadmin/eckesgranini/eckes-granini.de/Umwelterklaerung_Web.pdf. Ganz im Sinne des Bestrebens nach Nachhaltigkeit arbeitet das Unternehmen bereits seit 1996 nach dem international anerkannten „Eco-Management and Audit Scheme“, kurz EMAS.

In der aktuellen Publikation erfahren Sie mehr über den status quo und welche Ziele das Unternehmen sich für die kommenden Jahre gesetzt hat. Zum Beispiel:

  • Anbau und Lieferkette: 100 % nachhaltige Säfte und Pürees bis 2030.
  • Zuckerreduktion: Bereits bis zum Jahr 2020 hat EGD zugesetzten Zucker in den Nektaren und Erfrischungsgetränken um durchschnittlich 10 Prozent gesenkt. Eine weitere Reduktion von 5 Prozent möchte EGD bis 2025 erreichen – im besten Fall sogar um 10 Prozent.
  • Verpackung: Insgesamt liegt seit 2020 der Anteil von recyceltes PET (rPET) im Gesamtsortiment aller Marke hinweg bei 25 %. Bis 2025 will EGD 50 % rPET markenübergreifend einsetzen. Die Marke hohes C setzt ab 2021 im 1-Liter PET-Gebinde auf 100 % rPET.
Eckes-Granini Deutschland: Neue Umwelterklärung für die Jahre 2020-2023
Dr. Kay Fischer (Foto: Eckes-Granini)

„Alles, was gegen die Natur geht, hat auf Dauer keinen Bestand. Nachhaltigkeit bedeutet, ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte in Einklang zu bringen und etwas auf lange Sicht zu tun. Als Verarbeiter von Naturprodukten sind wir auf ein ökologisches Gleichgewicht angewiesen. Zudem sind wir aber auch Teil einer Gesellschaft, in deren Kern wir wirtschaften und für die wir mitverantwortlich sind“, sagt Dr. Kay Fischer, Geschäftsführer Eckes-Granini Deutschland.

<< zurück