Anzeige:Einführung in die Fruchtsaftherstellung 2023
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 09.12.2021

Gaensefurther Klimawald am Brocken wächst um 2.000 Bäume

Gaensefurther Schlossbrunnen setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Sachsen-Anhalt fort: Heute fand der Auftakt zur weiteren Aufforstung mit insgesamt 2.000 zusätzlichen Bäumen im „Gaensefurther Klimawald“ in Schierke am Brocken / Harz statt.

Gaensefurther Klimawald am Brocken wächst um 2.000 Bäume
Teilnehmer der Pflanzaktion (v. l.): Mathias Laise (Gaensefurther), Peter Gaffert (Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode), Robert Klose (Landesgeschäftsführer Schutzgemeinschaft Deutscher Wald), Kevin Leschinski (Gaensefurther), Sarah Blättermann (Gaensefurther), Saskia Huneke (Marketingleiterin Gaensefurther), Torsten Röver (Gaensefurther), Swen Hesse (Betriebs- und Vertriebsleiter Gaensefurther). (Foto: Gaensefurther)

Mineralbrunnen setzt erfolgreiche Kooperation mit Schutzgemeinschaft Deutscher Wald fort – Auftakt zur weiteren Aufforstung

Gaensefurther Schlossbrunnen setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Sachsen-Anhalt fort: Heute fand der Auftakt zur weiteren Aufforstung mit insgesamt 2.000 zusätzlichen Bäumen im „Gaensefurther Klimawald“ in Schierke am Brocken / Harz statt. Der Wald wurde im vergangenen Jahr angelegt und umfasst mit der neuen Pflanzaktion insgesamt 4.000 Bäume auf einer Fläche von 7.500 m2. Der Auftakt zur Baumpflanzaktion erfolgte im Beisein von Peter Gaffert, Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode, von Robert Klose, Landesgeschäftsführer der SDW in Sachsen-Anhalt, Swen Hesse, Betriebs- und Vertriebsleiter von Gaensefurther Schlossbrunnen in Hecklingen, sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des regionalen Mineralbrunnens.

Die benötigten Mittel für die Aufforstung kamen im Zuge der Spendenaktion „Schluck für Schluck Zukunft pflanzen – Bäume für unsere Region“ zusammen, die Gaensefurther bereits zum zweiten Mal erfolgreich veranstaltet hat. So wurden in der Zeit ab dem 9. September 2021 für jede verkaufte 12 x 1,0 Liter-Kiste Gaensefurther Mineralwasser 10 Cent in einen eigenen Spendenfonds eingezahlt. Insgesamt sind auf diese Weise 10.000 Euro zusammengekommen. Gaensefurther hatte bereits im vergangenen Jahr dieselbe Summe gesammelt und damit den Spatenstich für den Klimawald möglich gemacht. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hatte das entsprechende Waldstück vermittelt und die Baumarten ausgewählt. Der Klimawald wird künftig aus Schwarz-Erlen und Moor-Birken bestehen.

<< zurück