Anzeige:Urschel Laboratories, Inc.
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 04.03.2022

Berentzen-Gruppe: Neue Partnerschaft mit Mineralbrunnen Bad Brückenau

Ab sofort startet die Vivaris Getränke GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, für die Marke Mio Mio eine Lohnfüllkooperation mit der Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau, Bayern.

Berentzen-Gruppe: Neue Partnerschaft mit Mineralbrunnen Bad Brückenau
Alle zehn Sorten von Mio Mio werden bei dem Mineralbrunnen gefüllt. (Foto: Berentzen-Gruppe)

Vivaris optimiert erneut Vertriebswege für Mio Mio

Ab sofort startet die Vivaris Getränke GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, für die Marke Mio Mio eine Lohnfüllkooperation mit der Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau, Bayern. Mit dieser Partnerschaft entsteht ein weiterer Distributionsstandort für die Marke, von dem aus der deutsche Markt – insbesondere im Südosten – noch flexibler und umfassender beliefert werden kann. Alle zehn Sorten von Mio Mio werden bei dem Mineralbrunnen gefüllt.

Schon seit März letzten Jahres setzt Vivaris mit der Imnauer Mineralquellen GmbH in Haigerloch, Baden-Württemberg, auf einen Lohnfüllpartner für die Marke Mio Mio. Durch die beiden Partnerschaften und die damit einhergehende Ausweitung der Produktionskapazitäten sowie die kürzeren Transportwege werde eine bessere Warenverfügbarkeit, mehr Effizienz in der Logistikkette und letztlich auch eine Reduktion von CO2-Emmissionen erreicht.

Der neue Standort sei ein weiterer, wichtiger Schritt für die Entwicklung der Marke Mio Mio. „Nachdem wir kürzlich die beiden Sorten Mio Mio Orange+Koffein und Mio Mio Lemon+Koffein sowie ein neues 0,33L-Gastronomiegebinde eingeführt haben, legen wir unseren Fokus nun auf den weiteren Distributionsaufbau. Dieser wird nicht nur durch die Partnerschaft mit Bad Brückenau, sondern auch durch unser eigenes Außendienstteam und aufmerksamkeitsstarke Marketingaktivitäten vorangetrieben“, so Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner.

<< zurück