Anzeige:Urschel Laboratories, Inc.
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 20.05.2022

Bienen und Artenvielfalt schützen

Pink Lady baut das Bee Pink Programm aus, um alle 3.000 europäischen Erzeuger über nachhaltige Praktiken im Obstbau aufzuklären und den Lebensraum der Bienen zu bewahren. Auch Verbraucher bekommen Tipps, wie sich Bienen in ihrem Garten wohlfühlen.

Bienen und Artenvielfalt schützen
(Foto: Sebastian Katz @sk_beekeeping)

Pink Lady engagiert sich mit dem Programm Bee Pink

Pink Lady baut das Bee Pink Programm aus, um alle 3.000 europäischen Erzeuger über nachhaltige Praktiken im Obstbau aufzuklären und den Lebensraum der Bienen zu bewahren. Auch Verbraucher bekommen Tipps, wie sich Bienen in ihrem Garten wohlfühlen.

Bestäubende Insekten sind für das Ökosystem und die Landwirtschaft unverzichtbar. Dennoch sind viele Bienenarten vom Aussterben bedroht. Der Weltbienentag am 20. Mai soll Menschen darüber informieren und zum Handeln aktivieren. Auch alle Pink Lady Apfelbäuerinnen und -bauern in Europa engagieren sich mit dem Programm Bee Pink für den Schutz von bestäubenden Insekten in ihren Obstgärten.

Verbündete im Obstgarten

Im Frühjahr entscheiden Bienen über den Erfolg des Apfeljahres. Auf der Suche nach Nektar, der ihnen als Nahrung dient, landen Bienen auf den Apfelblüten. Fliegen sie zur nächsten Blüte, streifen sie dort die Pollen auf der Fruchtnarbe ab. Damit ist die Befruchtung erfolgt und die Blüte kann sich in eine Frucht verwandeln. Sieben Monate später kann dann ein aromatischer Pink Lady Apfel geerntet werden. Die Lebensdauer der Apfelblüte beträgt nur zwei bis zehn Tage. Die Bestäubungszeit ist also extrem kurz. Umso entscheidender sind die Maßnahmen für die Förderung der Bienen.

Nachhaltige Maßnahmen

Die Bewahrung der Artenvielfalt in den Obstgärten ist dem genossenschaftlich organisierten Verbund Pink Lady Europe ein großes Anliegen. Sie ist ein wesentlicher Teil seiner Nachhaltigkeitscharta. Alle Pink Lady Erzeuger wissen um die Bedeutung der bestäubenden Insekten und engagieren sich für ihren Schutz. Pink Lady Europe erstellte hierzu ein Handbuch mit technischem Fachwissen, Richtlinien und Praxistipps. Viele Pink Lady Apfelbauern haben aktive Partnerschaften mit Imkern, schaffen Lebensraum für Bienen und stellen Stöcke in ihren Obstgärten auf. Auch der Schutz von Wildbienen wird durch die Schaffung von Brut- und Rastplätzen sowie Trinkstellen aktiv betrieben. Alle Informationen zum Bee Pink Programm sind auf https://www.apfel-pinklady.com/de/bee-pink/ dargestellt.

Zuhause selbst Bienen unterstützen

Pink Lady Europe setzt sich zusätzlich dafür ein, Apfelkonsumentinnen und -liebhaber aufzuklären. In Kooperation mit dem Imker Sebastian Katz vom Kanal @sk_beekeeping sensibilisiert Pink Lady auf Instagram für Bienen und ihre Bedeutung für die Umwelt. Bee Pink informiert darüber, wie jeder zuhause ohne Aufwand für Bienen Gutes tun kann. Etwa durch die Aussaat bienenfreundlicher Pflanzen, das Anlegen von Wasserstellen oder das Aufstellen von Insektenhotels. Pink Lady gibt hier Tipps zum Bau eines einfachen Insektenhotels: https://drive.google.com/file/d/1NFJ1TWNoUU7O0FIKggDWKiE9Jks97hLe/view?usp=sharing

<< zurück