Anzeige:Urschel Laboratories, Inc.
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Abfüllung & Verpackung 09.09.2022

Magnetische Füllventile von GEA erhöhen Produktflexibilität für Abfüller

Pünktlich zur Drinktec erweitert GEA sein Portfolio von Füllventilen um neue Optionen, die Herstellern erlauben, eine noch größere Palette an Getränken mit einer Ventiltechnologie abzufüllen. Die neue magnetische Ventilgeneration ist in allen Abfüllplattformen mit hohem…

Magnetische Füllventile von GEA erhöhen Produktflexibilität für Abfüller
Die neue magnetische Ventilgeneration von GEA, darunter auch der Aseptic Piston Doser, ist in allen Abfüllplattformen mit hohem Hygieneprofil einsetzbar. (Foto: GEA)

Abfüllventile für aseptische und ESL-Produkte

Pünktlich zur Drinktec erweitert GEA sein Portfolio von Füllventilen um neue Optionen, die Herstellern erlauben, eine noch größere Palette an Getränken mit einer Ventiltechnologie abzufüllen. Die neue magnetische Ventilgeneration ist in allen Abfüllplattformen mit hohem Hygieneprofil einsetzbar – im aseptischen Bereich für beispielsweise Milchprodukte genauso wie für ESL-Getränke mit längerer Haltbarkeit.

Durch die Nachfragedynamik und den wirtschaftlichen Druck auf die Getränkeindustrie wird Flexibilität für Hersteller zur Königsdisziplin. Auch im Abfüllbereich sind schnellere Wechsel für kleinere Mengen gefragt. Um hier eine höhere Produktvielfalt zu gewährleisten und gleichzeitig keine Kompromisse in Hygienefragen einzugehen, haben GEAs Abfüllspezialisten eine neue Ventilgeneration entwickelt.

„Unseren Kunden wollen Produktwechsel reibungslos mit so wenig Arbeitsschritten wie möglich realisieren, um schnell und wirtschaftlich zu arbeiten. Das spiegelt sich in der Weiterentwicklung unserer Füllventile wider,“ sagt Produktmanager Massimo Nascimbeni, Filling & Packaging bei GEA. „Uns war es wichtig, die Abfüllventile so variabel wie möglich zu gestalten, damit Produzenten eine große Produktvielfalt mit den gleichen Füllventilen abfüllen können.“

Schonend, präzise und flexibel abfüllen
Die neue Generation nutzt nun magnetische Aktuatoren, deren Dichtungen mit geringerem Aufwand zu warten sind als die üblichen technischen Lösungen. Ein pneumatischer, wahlweise auch ein Servo-Antrieb verfeinern die Hub- und Senkbewegungen der Kontroll- und Absperrventile. Dadurch werden Getränke sehr präzise und gleichzeitig produktschonend behandelt, was besonders für viskose Flüssigkeiten oder druckempfindliche Partikel wichtig ist, etwa für Früchte, Getreide, Nüsse und Samen (bis 6x6x6mm) oder Fruchtpulpe (bis 3x20mm).

Um die Anzahl der Komponenten dieser neuen Generation von Abfüllventilen zu verringern, für die Service und Lagerlogistik notwendig wären, sparte GEA Aktuatoren ein, ohne die Leistung zu verringern. Zudem vermeidet das neue Füllsystem ungenutzte Dummy-Flaschen durch eine effiziente Sterilisationsposition mit lediglich einem Magnetgelenk.

Die neuen Module im Füllventil-Portfolio von GEA lassen sich in allen Plattformen anwenden, die für empfindliche Getränke konzipiert sind. Dazu gehören aseptische Flüssigkeiten wie Milchprodukte und Getränke mit einer längeren Haltbarkeit (ESL = Extended Shelf Life), die klar oder auch faserhaltig sein können. Selbst zwischen den Extremen still und stark kohlensäurehaltig gelingt der Wechsel mit wenigen Handgriffen.

GEA auf der Drinktec 2022: Halle A3, Stand 373

<< zurück