Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2023
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 25.03.2024

Greiner Packaging, Siegwerk und Krones kooperieren bei Recycling-Initiative

Greiner Packaging, Hersteller von stabilen Kunststoffverpackungen und Karton-Kunststoff-Kombinationen, Siegwerk, einer der weltweit führenden Anbieter von Druckfarben und Lacken für Verpackungsanwendungen und Etiketten, und Krones haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen, …

Greiner Packaging, Siegwerk und Krones kooperieren bei Recycling-Initiative
(Foto: Greiner Packaging)

Greiner Packaging demonstriert gemeinsam mit Siegwerk und Krones modernste Waschtechnik für das Recycling von „nicht recyclingfähigen“ direkt bedruckten Bechern aus Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS).

Greiner Packaging, Hersteller von stabilen Kunststoffverpackungen und Karton-Kunststoff-Kombinationen, Siegwerk, einer der weltweit führenden Anbieter von Druckfarben und Lacken für Verpackungsanwendungen und Etiketten, und Krones haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen, die die Möglichkeiten modernster Recyclinganlagen bei der Verarbeitung von direkt bedruckten PP- und PS- Bechern aufzeigt.

Obwohl diese Verpackungen einigen Design-for-Recycling-Richtlinien nach als nicht recyclingfähig gelten, waren die drei Unternehmen in der Lage, die stabilen Verpackungen effektiv zu „de-inken“ und in hochwertiges weißes Rezyklat umzuwandeln. Und das, ohne die Farbrezeptur oder das Druckdesign ändern zu müssen. Erreicht wurde dies durch den Einsatz von Heißlauge, einem Standardverfahren für das PET-Flaschenrecycling, das zunehmend auch von Recyclern eingesetzt wird, die mit Polyolefin- (PO) und PS-Materialströmen arbeiten.

Die Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, die Richtlinien mit den technologischen Fortschritten beim Recycling weiterzuentwickeln, um sicherzustellen, dass sie die effizientesten und nachhaltigsten Wege zu einer Kreislaufwirtschaft für Verpackungen widerspiegeln. Die Projektpartner sprechen sich für eine Neubewertung der Rolle von Druckfarben und Lacken beim Recycling aus und fordern eine umfassendere Bewertung der „De-Inkbarkeit“ von Verpackungen unter standardmäßigen Heißlaugebedingungen sowie die Übernahme der entsprechenden Prüfnorm, die unter DIN SPEC 91496 veröffentlicht wurde. Dieser Standpunkt deckt sich mit dem kürzlich von EuPIA veröffentlichten Positionspapier.

<< zurück