Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2023
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 25.03.2024

Verantwortung trifft Fortschritt: Anuga FoodTec 2024 als Wegweiser für die Lebensmittel- und Getränkebranche  

Die Anuga FoodTec 2024 hat erneut ihre Position als primäre Zuliefermesse und zentrale Plattform der globalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie gestärkt. ‚Responsibility‘ lautete das Leitthema der Fachmesse und ihres umfangreichen Fachprogramms, …

Verantwortung trifft Fortschritt: Anuga FoodTec 2024 als Wegweiser für die Lebensmittel- und Getränkebranche  
(Foto: Kölnmesse / Anuga FoodTec)

Die Anuga FoodTec 2024 hat erneut ihre Position als primäre Zuliefermesse und zentrale Plattform der globalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie gestärkt. ‚Responsibility‘ lautete das Leitthema der Fachmesse und ihres umfangreichen Fachprogramms, das Antworten auf Fragen aus den Bereichen alternative Proteinquellen, Energie- und Wassermanagement, Digitalisierung sowie Künstlicher Intelligenz gab. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette wurden neue Technologien und Konzepte für den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen vorgestellt. Die Beteiligung von 1.307 Unternehmen und nahezu 40.000 Fachbesuchenden aus 133 Ländern untermauert den Stellenwert der Anuga FoodTec als Vorreiter für zukunftsweisende Lösungen in der Lebensmitteltechnologie.

„Bei der diesjährigen Anuga FoodTec wurde deutlich, dass echte Verantwortung weit über das Tagesgeschäft hinausgeht; sie ist die Triebkraft für nachhaltiges und langfristiges Wachstum. In jeder Diskussion, jeder Präsentation und jedem neuen Produkt sahen wir, wie entscheidend es ist, heute mutige Entscheidungen für unsere gemeinsame Zukunft zu treffen“, reflektiert Oliver Frese, Chief Operating Officer der Koelnmesse.

„Vernetzung von Wissenschaft und unternehmerischer Praxis sowie interdisziplinäres Networking sind vorbildlich gelungen. Das schafft Synergien, die für übergreifende Innovationen die Basis darstellen. Und sie brauchen wir verstärkt für ein tragfähiges Ernährungssystem der Zukunft, in dem die Anuga FoodTec als B2B-Innovations- und Networking-Plattform ein wesentlicher Bestandteil ist“, betont Prof. Dr. Katharina Riehn, Vorsitzende des DLG-Fachzentrums Lebensmittel und Vizepräsidentin der DLG.

Eröffnungsrede vom Club of Rome

Sandrine Dixson-Declève, Co-Präsidentin des Club of Rome, eröffnete die Anuga FoodTec mit einem eindrücklichen Vortrag, der die drängenden Bedürfnisse nachhaltiger Entwicklungen hervorhob. Ihre Keynote orientierte sich eng am Leitthema ‚Responsibility‘ und an der unverzichtbaren Bedeutung von umweltschonenden Produktionsverfahren. Mit ihrer Ansprache gab Dixson-Declève einen entscheidenden Impuls in Richtung nachhaltiger Transformation. Auf der Anuga FoodTec präsentierten die Aussteller bereits, wie eine praktische Umsetzung der angesprochenen Ideale aussehen kann.

Engagement der Branche: Ein Umdenken spürbar

Die Anuga FoodTec zeigte eindringlich: Kernthemen wie Verantwortung, Wertschöpfung, Klimaneutralität und Ernährungssicherheit prägen maßgeblich die Richtung der Lebensmittel- und Getränkeindustrie – weit entfernt von kurzlebigen Trends. So boten die ausgestellten Maschinen unter anderem Einblicke in innovative Strategien zur Minimierung von Lebensmittelverlusten und der Aufbereitung von Abwasser. Darüber hinaus stellten sie Verfahren wie das High Pressure Processing vor, das Lebensmittel ohne Konservierungsstoffe länger frisch hält.

Ein weiterer Fokus lag auf der Reduktion von Kunststoffeinsatz sowie der Verwendung alternativer Verpackungsmaterialien. Zudem wurden Fortschritte für die Produktion von pflanzenbasierten Lebensmitteln präsentiert, die als zukunftsweisende Lösungen für nachhaltigere Ernährungsweisen dienen. Zum ersten Mal wurde eine Anlage vorgestellt, die es ermöglicht, Cultivated Food in industriellem Maßstab zu produzieren. Die Präsentationen vor Ort veranschaulichten eindrucksvoll, wie sich die Unternehmen den Herausforderungen einer sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltigen Zukunft stellen.

Highlights und Neuheiten der Anuga FoodTec 2024 

Mit dem neuen Ausstellungsbereich ‚Environment & Energy‘ wurde ein innovativer Schwerpunkt gesetzt. Dieser Bereich widmete sich den fortschrittlichen Energielösungen, die in der Lebensmittelindustrie eine wachsende Rolle spielen. Im Fokus standen dabei Technologien wie Solarthermie, Wärmepumpen, Biogas und Biomasse, die nicht nur auf die Energiewende einzahlen, sondern auch dazu beitragen, die CO₂-Emissionen von Unternehmen signifikant zu reduzieren und die Energieeffizienz umfassend zu steigern.

Ein Höhepunkt war die Verleihung des International FoodTec Awards. Im Mittelpunkt standen 14 Innovationsprojekte aus der globalen Lebensmittel- und Zulieferindustrie.

Die Anuga FoodTec 2024 in Zahlen 

Insgesamt wurden nahezu 40.000 Fachbesuchende aus 133 Ländern gezählt, der Auslandsanteil lag bei über 60 Prozent. Die größten Besuchergruppen außerhalb Europas kamen aus China, USA, Korea, Israel und Japan. An der Anuga FoodTec 2024 beteiligten sich 1.307 Aussteller. Dank einer gestiegenen Durchschnittsfläche konnten sich die Besucherinnen und Besucher dieses Jahr über eine noch größere Vielfalt an Exponaten und Live-Demonstrationen freuen. Besonders beeindruckend war das längste Exponat mit einer Länge von 35 Metern.

Die Anuga FoodTec ist die führende internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Veranstaltet durch die Koelnmesse, findet die nächste Messe vom 23.-26.02.2027 in Köln statt. Fachlicher Partner und ideeller Träger ist die DLG, Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft.

<< zurück