Anzeige:Geschäftskontakte
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 19.10.2011

Virtuelles „Sprudeltier “ in der Getränkedose löst Kaufimpulse im Handel aus

Aktion der besonderen Art hat Getränkedosenhersteller Ball Packaging Europe für Edeka Hessenring entwickelt: Im innovativen dreieckigen Sixpack von Smurfit Kappa Baden Packaging und mit Unterstützung eines 3D-animierten „Sprudeltiers“ bringt die Handelskette die neue Geschmacksrichtung „Cool Cola-Orange“ der Eigenmarke Perlquell in der 33-cl-Sleek-Dose von Ball auf den Markt. Mit der Aufforderung „In jedem Multipack mit Cool […]

Aktion der besonderen Art hat Getränkedosenhersteller Ball Packaging Europe für Edeka Hessenring entwickelt: Im innovativen dreieckigen Sixpack von Smurfit Kappa Baden Packaging und mit Unterstützung eines 3D-animierten „Sprudeltiers“ bringt die Handelskette die neue Geschmacksrichtung „Cool Cola-Orange“ der Eigenmarke Perlquell in der 33-cl-Sleek-Dose von Ball auf den Markt. Mit der Aufforderung „In jedem Multipack mit Cool Cola-Orange wohnt ein Sprudeltier. Hol Dir Dein Sprudeltier aus der Getränkedose und starte eine Fotosession!“ werden insbesondere 12- bis 18-jährige Konsumenten angesprochen. Nur wer ein solches Sixpack – oder zumindest eine einzelne Dose –  kauft, kann das virtuelle Sprudeltier mit dem Smartphone „befreien“.

Und so geht’s: Ein Aufkleber auf dem dreieckigen Multipack macht die Verbraucher auf das Sprudeltier im Innern der Verpackung aufmerksam. Auf der Innenseite wird erklärt, wie man die 3D-animierte Kunstfigur hervorlockt: Benötigt wird ein Smartphone, das mit einem AR App von Junaio ausgestattet ist. Die Smartphone-Kamera wird auf das auffallende Design der „Cool-Cola“-Getränkedose gerichtet  – ein Reißverschluss, der charakteristisch ist für alle Perlquell-Softdrinks von Edeka. Das Sprudeltier posiert dann in jedem Foto, das man mit der Handy-Kamera schießt. So können auch Freunde zusammen mit dem dann „lebensgroß“ erscheinenden Sprudeltier fotografiert werden. Wer möchte, kann die Fotos gleich auf Facebook posten.

18.10.2011

<< zurück