Anzeige:GL 2020
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2019
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 07.08.2019

Kubru erweitert sein Sortiment an essbaren Perlen – gefüllt mit neuen erlesenen Weinen, fruchtigen Spirituosen, einem Limetten-Likör und handgemachten Wildrosenblütensirup

Das Unternehmen Kubru hat mit seinen essbaren Perlen für neue Impulse in Küche und Gastronomie gesorgt.

Kubru erweitert sein Sortiment an essbaren Perlen – gefüllt mit neuen erlesenen Weinen, fruchtigen Spirituosen, einem Limetten-Likör und handgemachten Wildrosenblütensirup
Schnaps- und Likörperlen von Kubru. (Foto: Kubru)

Das Unternehmen Kubru hat mit seinen essbaren Perlen für neue Impulse in Küche und Gastronomie gesorgt. Die Perlen – welche es anfänglich nur mit Rot- und Weißweinen gefüllt gab – entwickelten sich schnell zu einer gerne verwendeten kulinarischen Extravaganz in der gehobenen Gastronomie. Kubru hat sein Sortiment nun um einige Varianten erweitert und bietet neue Perlensorten mit edlen und trendigen Spirituosen und ausgefallenen Naturdestillaten an.

Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich und vielfältig. Seit jeher ist das der Grund, warum insbesondere in der Gastronomie eine große Abwechslung und eine hohe Nachfrage an Neuheiten herrscht. Eine Neuheit, die es in kürzester Zeit in die Küchen in der ganzen Welt geschafft hat, sind die essbaren Perlen von Kubru.

Die ca. ein Zentimeter großen Perlen bestehen aus einer hauchdünnen Hülle aus geschmacklosem Alginat, das in der asiatischen Küche seit dem 17. Jahrhundert verwendet wird. Durch ein spezielles Verfahren können nahezu alle Flüssigkeiten die Form einer zarten Perle annehmen.

Stets auf der Suche nach neuen Partnern mit dem gleichen hohen Qualitätsanspruch konnte Kubru jüngst mehrere Lieferanten finden, die von der Idee, ihre edlen Weine und Liköre als schmackhafte Perlen anzubieten, schnell begeistert waren. Darunter sind die Weingüter Haider aus dem Burgenland und Wageck aus der Pfalz, die Feinbrennerei Prinz aus Hörbranz am Bodensee, Destillate Schmid aus dem Remstal und die Jungunternehmer von „The holy bar“ mit ihrem neuen trendigen Limetten-Likör.

Neue Partner mit viel Erfahrung in der Wein- und Spirituosenproduktion

Das Weingut Haider aus dem österreichischen Burgenland hat sich auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Süßweinen spezialisiert. Die Trauben dafür gedeihen an der seltenen Scheurebe der Sorte Sämling 88 und werden mittels aufwändiger Trockenbeerenauslese verwertet. Das Ergebnis sind Süßweine, bei denen nicht ausschließlich die Süße, sondern auch die vielfältigen Fruchtaromen im Vordergrund stehen.

Ebenfalls besondere und unter Kennern sehr geschätzte Weine produziert das Weingut Wageck aus der Pfalz. Die Nähe zu Frankreich und die kalkhaltigen Böden sprechen unter anderem dafür, einen ausgezeichneten Chardonnay entstehen zu lassen. Diese und weitere Wageck-Weine stehen nun nicht nur in Flaschen, sondern auch in Perlenform den Genießern zur Verfügung.

Unter Genießern ist auch die Feinbrennerei Prinz aus Vorarlberg ein fester Begriff. Die Kombination aus ihren lange gereiften Obst-Destillaten und den Perlen von Kubru ergeben besondere Geschmackserlebnisse bei passenden Gerichten oder Cocktails. Neu im Sortiment von Kubru sind Perlen mit Williams-Birnen- und Kirschenschnaps von Prinz.

Eine Besonderheit, die relativ neu ist und eher noch als Geheimtipp gilt, ist der Limettenlikör „The Famous Steal“. Der Likör wurde 2011 im westfälischen Lippstadt erfunden und erobert zunehmend die Szenebars Europas. Ganz nach dem Motto „Sauer macht lustig“ passt er in Perlenform hervorragend zu Cocktails und verleiht süßen Desserts einen erfrischenden Kontrast.

Ein Getränk, das bereits seit ein paar Jahren seine große Renaissance erlebt, ist Gin. Kubru hat lange nach einem Gin gesucht, der die Erwartungen erfüllt und hat daraufhin den besonders aromatischen Wacholderbeerenschnaps mit dem Namen „Eugen Gin“ von Schmid Destillate gefunden. Aber nicht nur der Gin von Schmid ist besonders. Auch extravagante Spezialitäten wie Wildrosenblütensirup werden von dem Familienbetrieb in kleinen Mengen produziert. Größere Mengen davon herzustellen wäre auch schwierig, denn dafür werden die Blütenblätter von Wildrosen frühmorgens vor Sonnenaufgang gepflückt, anschließend für einige Tage in Wasser eingelegt und danach schonend destilliert. Das Ergebnis: ein zartes Bukett, dass an Rosen und süße Früchte erinnert.

Süße italienische Weintrauben sind die Grundlage für die ebenfalls neuen Balsamicoperlen. Die Perlen sind gefüllt mit edlem Balsamico di Modena, welcher in Vignola, am Fuße der Hügel um Modena, produziert wird. Die Balsamicoperlen eignen sich hervorragend als Zugabe zu Fleischgerichten, zu dunklen Saucen, zu warmen und kalten Gemüsegerichten, zu vielen verschiedenen Salaten und natürlich zu Tomate und Mozzarella bzw. Caprese.

Mit diesen neuen Sorten in ihrer ausgesuchten Perlenkollektion geht Kubru wieder ein Stück weiter, um die besonderen Wünsche ihrer Kunden – der Küchen- und Barchefs, aber auch der privaten Gourmets – zu erfüllen und wenn möglich zu übertreffen.

<< zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen