Anzeige:Fruchtwelten 2019
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBSTFruchtwelten 2019Fachbuch Moderne Apfelsaft-TechnologieFachbuch Moderne BetriebstechnikUnsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Aromen & Zusatzstoffe 10.04.2019

AGRANA: Spatenstich für 40 Mio. Euro Betainanlage in der Zuckerfabrik Tulln

Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern AGRANA errichtet im Rahmen eines Joint Ventures mit dem amerikanischen Zuckerproduzenten „The Amalgamated Sugar Company“ (USA) in der Zuckerfabrik Tulln (AUT) eine Betain-Kristallisationsanlage.

AGRANA: Spatenstich für 40 Mio. Euro Betainanlage in der Zuckerfabrik Tullin
Im Bild(von links): Martin Doppler (AGRANA Zucker Geschäftsführer), Peter Eisenschenk (Bürgermeister Tulln), Konrad Halwax (AGRANA Zucker Geschäftsführer), NÖ-Landesrat Ludwig Schleritzko, Johann Marihart (AGRANA Generaldirektor), Joe Huff (AMALGAMATED Sugar Vize-Präsident), John McCreedy (AMALGAMATED Sugar Präsident), Mike Garner (Mitglied AMALGAMATED Sugar Business Development Ausschuss), Andreas Riemer (Bezirkshauptmann Tulln). (Foto: AGRANA/Michaela Bruckberger)

Gewinnung von kristallinem Betain im Rahmen des Joint Ventures zwischen AGRANA und The Amalgamated Sugar Company

Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern AGRANA errichtet im Rahmen eines Joint Ventures mit dem amerikanischen Zuckerproduzenten „The Amalgamated Sugar Company“ (USA) in der Zuckerfabrik Tulln (AUT) eine Betain-Kristallisationsanlage. Am 9. April fand dazu der offizielle Spatenstich statt. Der Finanzbedarf für die neue Anlage, deren Bauzeit ein Jahr betragen wird, liegt bei rund 40 Mio. Euro.

AGRANA veredelt am Standort Tulln bereits seit 2015 die bei der Zuckerherstellung gewonnene Rübenmelasse zu flüssigem Betain. Mit der neuen Anlage, die eine Produktionskapazität von rund 8.500 Tonnen kristallinem Betain pro Jahr hat, wird Tulln der dritte Produktionsstandort weltweit sein, an dem natürliches hochwertiges kristallines Betain hergestellt wird.

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft zur Gewinnung von hochwertigem kristallinem Betain. Eine Diversifizierung durch Betain im Bereich Zucker ist essentiell, um das Potenzial des Rohstoffs Zuckerrübe bestmöglich auszuschöpfen. Diese Investition in mehr Veredelungstiefe hat für die Absicherung der Wettbewerbsfähigkeit daher einen hohen Stellenwert“, sind sich die CEO´s von AGRANA und Amalgamated Johann Marihart und John McCreedy einig.

Über Betain
Der in der Zuckerrübenmelasse enthaltene natürliche Stoff Betain zeichnet sich durch eine große Vielfalt an positiven Eigenschaften und ein breites Anwendungsspektrum aus. Betain ist ein Methyl-Donor und weist osmoregulatorische Eigenschaften auf, unterstützt die Leber bei der Fettverarbeitung und baut die Aminosäure Homocystein ab, die bei hohen Werten die Blutgefäße beeinträchtigt.

Betain wird nicht nur in Nahrungsergänzungsmitteln oder in Sportgetränken zur Förderung des Muskelaufbaus eingesetzt, sondern auch in der Nutztierhaltung als Bestandteil bei Futtermitteln. Darüber hinaus hat Betain in Kosmetikprodukten eine regulierende Wirkung auf den Wasserhaushalt in den Zellen. In Tensiden bzw. waschaktiven Substanzen (z.B. Shampoos, Haarspülungen) wirkt Betain schaumstabilisierend, konditionierend und leicht festigend.

<< zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen