Anzeige:Urschel Laboratories, Inc.
Anzeige:Aktuelle Ausgabe FLÜSSIGES OBST
Fruchtwelten 2022
Fachbuch Moderne Apfelsaft-Technologie
Fachbuch Moderne Betriebstechnik
Unsere internationale Fachzeitschrift FRUIT PROCESSING
Nachrichten 11.11.2020

Innovation bei VOG Products: Neue Püree-Produktionslinien in Betrieb

Sorgfältiger Umgang mit der Rohware und höchste Qualitätsstandards werden bei VOG Products großgeschrieben: Um diesem Anspruch auch künftig gerecht zu werden, wurden bedeutende Investitionen in die Modernisierung der Produktionslinien getätigt.

Innovation bei VOG Products: Neue Püree-Produktionslinien in Betrieb
Johannes Runggaldier, gesetzlicher Vertreter von VOG Products (links) und Christoph Tappeiner, Direktor von VOG Products (Foto: Helmuth Rier)

Sorgfältiger Umgang mit der Rohware und höchste Qualitätsstandards werden bei VOG Products großgeschrieben: Um diesem Anspruch auch künftig gerecht zu werden, wurden bedeutende Investitionen in die Modernisierung der Produktionslinien getätigt.

Rund 300.000 Tonnen Rohware werden von VOG Products Jahr für Jahr verarbeitet und veredelt. Der 1967 gegründete Obstverwertungsbetrieb baut dabei zum einem auf die lange Obstbautradition im Herzen der Dolomiten. Diese wird von den insgesamt 13.000 Mitgliedern, die 18 Südtiroler und Trentiner Genossenschaften und 4 Erzeugerorganisationen angehören, gelebt und gepflegt. Zum einem setzt man aber auch bewusst auf Innovation und Weiterentwicklung, vor allem im Hinblick auf die technische Ausstattung.

So wurden im März 2020 auf dem 8 Hektar großen Betriebsgelände in Leifers die zwei neuen Produktionslinien für Fruchtpüree in Betrieb genommen, die einen wesentlicher Teil des konkreten Modernisierungs- und Entwicklungsplans von VOG Products darstellen.

Den Anfang machte im Mai 2019 eine voll automatisierte Anlage zur aseptischen Abfüllung: Ein wichtiger Schritt, um der steigenden Nachfrage nachzukommen und die Infrastruktur gleichzeitig auf den neusten Stand der Technik zu bringen.

Im September des Vorjahres wurde außerdem eine neue optische Sortierung im Tiefkühl-Bereich installiert: Dies garantiert dem Kunden und letztendlich dem Konsumenten die größtmögliche Präzision und Qualität.
Die 2020 erfolgte Modernisierung der Püree-Produktion bildet zwar den Kern der umfangreichen Investitionen, längst aber noch nicht den Abschluss: Bis Anfang 2021 wird auch die Produktionslinie für Fruchtsäfte erneuert. «Damit erreichen wir die vierte und vorerst letzte Stufe der Erneuerung unserer Infrastruktur. Innovation und Weiterentwicklung sind und werden bei VOG Products aber immer ein großes Thema bleiben, denn nur so können wir den steigenden Anforderungen des Marktes auch künftig gerecht werden und höchste Qualitätsstandards erfüllen», betonte Christoph Tappeiner, Direktor von VOG Products.

Mit der Inbetriebnahme der zwei Produktionslinien für Fruchtpüree wurde nun ein entscheidender Schritt in diese Richtung getan: Zum einen wurden dadurch die Kapazitäten erhöht, zum anderen verfügt VOG Products nun über zwei getrennte Linien, was nicht zuletzt bei der Verarbeitung der Bio-Ware ein entscheidendes Merkmal für die Produktsicherheit darstellt. Auch im Püree-Segment wird die Rohware durch die optischen Sortierung überprüft, um höchste Qualitätsstandards zu garantieren.

Die Rohware wird bei VOG Products zudem nicht lose geschüttet, stattdessen kommen ausschließlich Großkisten zu max. 300 kg zum Einsatz. «Denn wie immer gilt: Wer ein gutes Endprodukt will, braucht zunächst gute Rohware. Dafür sorgen unsere 13.000 Mitglieder, meist kleine Familienbetriebe. Was sie mit viel Leidenschaft beginnen, setzen wir in der Verarbeitung fort: Größtmögliche Sorgfalt im Umgang mit dem Produkt und höchste Qualitätsstandards liegen uns ganz besonders am Herzen. In diese Philosophie fügen sich unsere neuen, funktionellen und mit modernster Technologie ausgestatteten Anlagen perfekt ein», ergänzte Tappeiner.

<< zurück