Samstag, 21. Januar 2017

Home

„Produktinnovation in Glas“ startet in die vierte Runde – Jetzt bewerben!

Lebensmittel und Getränke abfüllende Unternehmen können sich bis zum 9. April mit ihren in Glas verpackten Produkten für die Auszeichnung des Aktionsforums Glasverpackung bewerben.

Zum vierten Mal in Folge verleiht das Aktionsforum Glasverpackung dieses Jahr die „Produktinnovation in Glas” für besondere Produkte, die in Glas verpackt sind. 

Der Bewerbungszeitraum für alle Lebensmittel und Getränke abfüllenden Unternehmen startete am 16. Januar und endet am 9. April 2017. Die drei Gewinner werden am 18. Mai 2017 in Hamburg im Anschluss an den Trendtag Glas mit einem gläsernen Möbiusband ausgezeichnet. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ob Mineralwasser, Gemüse, Saucen, Limonaden, Joghurt, Bier – es gibt unzählig viele Lebensmittel und Getränke in Glasverpackungen. Mit der Auszeichnung „Produktinnovation in Glas” ehrt das Aktionsforum Glasverpackung neue, außergewöhnliche und innovative Produkte, die jedes Jahr neu auf den Markt kommen und in Glas verpackt sind. Noch bis zum 9. April 2017 können sich Lebensmittel und Getränke herstellende bzw. abfüllende Unternehmen kostenlos mit ihren Produkten bewerben, die zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 31. März 2017 erstmals auf dem deutschen Markt verkauft wurden. Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern können sich in der Kategorie „Kleine Unternehmen” bewerben, Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern in der Kategorie „Mittlere und große Unternehmen”. 

Zusätzlich haben die Unternehmen die Chance, das gläserne Möbiusband in der Kategorie „Publikumsliebling” zu erhalten: Der Gewinner wird von den Besuchern des Trendtag Glas am 18. Mai in Hamburg gewählt.

Unternehmen, die sich in diesem Jahr für die „Produktinnovation in Glas” bewerben möchten, finden mehr Informationen über den Preis, Anmeldeformulare und -fristen unter www.glasaktuell.de/produktinnovation-in-glas/.

20.01.2016

 
Kalt gepresste Frucht- und Gemüsepower von ELKA-FRISCHE

Bei „Captain Karotte", „Roter Bet-Man" und „Gurki-Nator" ist der Name Programm

Kalt gepresste Frucht- und GemüsepowerPünktlich zum innovativen Branchentreff „Gastro Vision" erweitert ELKA-FRISCHE ihre Portfolio-Vielfalt um drei hundertprozentig kalt gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte – die ELKA-FRISCHE Superhelden. „Captain Karotte", „Roter Bet-Man" und „Gurki-Nator" sprechen trendorientierte und gesundheitsbewusste Verbraucher mit „Superfoods" wie Granatapfel, Ingwer und Spirulina an, kommen ohne Zusätze aus und sind in der 250ml-PET-Flasche für unterwegs erhältlich.

Kalt gepresste Säfte sind aktuell das Trendgetränk in Deutschland und bei Verbrauchern aller Altersklassen gleichermaßen beliebt! Aufgrund des anhaltenden Verbraucherinteresses an Qualitätsprodukten, Frische und Transparenz sind kalt gepresste Säfte auf Wachstumskurs. Die Anzahl der Launches in diesem Produktbereich ist in Deutschland 2014/2015 um 314 % gestiegen!

ELKA-FRISCHE, der Gastro-Experte für Frischsäfte, stärkt mit der Einführung der drei Superhelden-Säfte sein Sortiment – insbesondere im „To-go"-Geschäft. „Kalt gepresste Säfte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, der Markt wird breiter und die Akzeptanz dafür größer. Das Konzept der Superhelden verpasst unseren kalt gepressten Säften dabei einen sympathischen und aufmerksamkeitsstarken Auftritt. Konsumenten assoziieren mit Superhelden in der Regel positive Emotionen und Begriffe wie ,Superkräfte‘ und ,(Abwehr-)Stärke‘, was perfekt zu unseren gesundheitsbewussten Produkten passt!", erklärt Thomas Novak, Geschäftsführer von ELKA-FRISCHE, die neue Range.

Captain Karotte

Captain Karotte überzeugt mit 100 % kalt gepresstem Gemüse-und Fruchtsaft. Knackige Karotten, Mangos, Pastinaken, Äpfel, Birnen, Bananen und Limetten machen den kalt gepressten Saft besonders lecker und stark im Aussehen.

Roter Bet-Man

Das „Rübengewächs" Rote Bete macht die Power des Superhelden Roter Bet-Man aus und bringt Farbe in die Flasche – der Granatapfel verleiht ihm darüber hinaus seine „Superkraft". Der Mix aus 100 % Gemüse- und Fruchtsaft aus Roter Bete, Karotte, Pastinake, Spinat, Banane, Apfel, Birne, Granatapfel und Limette begeistert.

Gurkinator

Als grüner Durstlöscher verfügt der Gurkinator gleich über zwei „Superkräfte": Ingwer und die blaugrüne Alge Spirulina. Gemischt mit Gurke, Apfel, Spinat, Grünkohl, Sellerie, Limette und Petersilie ist der Gurkinator eine starke Alternative für unterwegs.

Auch die Produkt-Darstellung und das Etikett gehen auf das Konzept ein: Ein durchsichtiges Etikett lässt den Blick frei auf das Produkt und sorgt ebenso wie die prominente Auflistung der Zutaten für Transparenz. Fragen bezüglich der Herstellung und zu den verwendeten Zutaten werden schnell und leicht verständlich mit Hilfe der Icons „kalt gepresst", „vegan", „ohne Zuckerzusatz", „glutenfrei" und laktosefrei" direkt auf dem Produkt-Etikett beantwortet. Auch die Angabe des Obst- und Gemüseanteils in Gramm ist leicht verständlich und stellt die Natürlichkeit sowie Frische des Produkts dar. Im Design wird das Merkmal „kalt gepresst" deutlich herausgestellt; die Superhelden-Zeichnungen verdeutlichen optisch die Sortenunterscheidung.

19.01.2017

 
NEU: Biotta Bio Energy Drink – der Energie-Kick aus der Natur

Mit dem Biotta Bio Energy Drink mischt der Schweizer Bio-Pionier Biotta die Welt der Energy-Drinks auf. Der neue Bio-Fruchtsaft ist die natürliche Alternative zu Taurin und Co. Mate und Guaraná sorgen mit ihrem rein natürlichen Koffein für den fruchtig-frischen Energie-Kick, ganz ohne künstliche Zusatzstoffe. Die handliche Dose macht den Biotta Bio Energy Drink zum einfachen Energielieferanten für unterwegs, im Büro oder beim Sport.

Aus insgesamt 290 g Bio-Früchten gewinnt Biotta seinen ersten Energy Drink, der in einer handlichen 250ml-Verpackung erhältlich ist und setzt bei der Herstellung allein auf Zutaten aus der Natur. Der Drink enthält wertvolle Bio-Fruchtsäfte aus Trauben, Guaraná und der Açai-Beere und kommt dabei ganz ohne künstliche Zusätze aus. Auf zusätzlichen Zucker, künstliche Konservierungsstoffe oder Mineralstoffe wird bei Biotta grundsätzlich verzichtet. So erhält der Bio Energy Drink seinen fruchtigen und natürlich-erfrischenden Geschmack.

Die Verpackung des Biotta Bio Energy Drinks besticht nicht nur durch das ausgefallene Design. Die Verpackungsmaterialien des Energy Drinks werden zu 60 % aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. So trägt Biotta zu einem nachhaltigen und schonenden Umgang mit der Natur bei.

Die Schweizer Bio-Manufaktur Biotta ist schon seit 60 Jahren einer der führenden Spezialisten, wenn es um die Herstellung naturbelassener Bio-Säfte geht. Unter höchsten Qualitätsanforderungen und in enger Zusammenarbeit mit Bio-Bauern aus der Region entstehen in der Nähe des Bodensees natürliche Gemüse- und Fruchtsäfte.

Mit dem neuen Bio-Fruchtgetränk aus naturbelassenen Inhaltsstoffen revolutioniert Biotta den Markt für Energy Drinks und setzt allein auf die Energie der Natur.
Der Biotta Bio Energy Drink ist für 2,79 € im Bio- und Reformfachhandel, sowie Online erhältlich. Weitere Informationen unter www.biotta.ch.

18.01.2017

 
Faszination Fruchtsaft auch und gerade in der Forschung

In Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eine aktive Fruchtsaftforschung entwickelt. Einer der Hauptakteure ist Prof. Dr. Reinhold Carle von der Universität Hohenheim in Stuttgart. Mit den Ergebnissen seiner zahlreichen Studien beweist der angesehene Wissenschaftler, wie vielseitig Fruchtsaft in der Ernährung sein kann.

Wie lassen sich Geschmack, Vielfalt und Qualität von Fruchtsaft noch weiter verbessern? Das ist eine der zentralen Fragen, die sich Prof. Dr. Reinhold Carle von der Universität Hohenheim jeden Tag stellt. Er geht den Inhaltsstoffen von Fruchtsaft auf den Grund, erprobt neue Methoden zur Haltbarmachung und entwickelt innovative Verpackungslösungen. In Deutschland ist er führend auf dem Gebiet der Fruchtsaftforschung. Seit 1996 hat er den Lehrstuhl "Technologie und Analytik pflanzlicher Lebensmittel" inne und zählt heute zu den "Highly Cited Researchers", den einflussreichsten Wissenschaftlern der Welt.

"Fruchtsaft fasziniert mich seit jeher, weil er eine bequeme, jederzeit verfügbare Form des Obstverzehrs darstellt und weil die Technologie dabei eine große Rolle spielt", sagt Carle. Sensorik und Haltbarmachung der Säfte finden sein Interesse ebenso wie der gesundheitliche Wert von Fruchtsaft. "Der Erhalt der Inhaltsstoffe der Frucht steht bei der Saftherstellung immer an erster Stelle. Außerdem fragen wir uns: Bietet die flüssige Zubereitung Vorteile für die Aufnahme der Nährstoffe im Körper?" In einer viel beachteten Humanstudie gelingt ihm und seiner Arbeitsgruppe 2015 der Nachweis, dass die Bioverfügbarkeit von Carotinoiden aus Orangensaft im Vergleich zur Frucht fast doppelt so hoch ist. Carle erklärt: "Ballaststoffe können die Aufnahme von Carotinoiden verzögern. Sie sind im Orangensaft in geringerer Menge enthalten als in der Frucht. Deshalb ist die Fruchtsaft-Variante hier die günstigere."

Orangensaft: Alles andere als in Wasser gelöster Zucker
Mit den Ergebnissen liefern die Wissenschaftler aus Hohenheim wichtige Argumente für den Verzehr von Fruchtsaft als Teil einer ausgewogenen Ernährung. "Es scheint, dass Orangensaft in den letzten Jahren nur aufgrund seines Zuckergehalts regelrecht dämonisiert worden ist. Wir wollten durch die Studie zeigen, wie komplex die Zusammensetzung von Orangensaft ist und dass er alles andere ist als Limonade bzw. in Wasser gelöster Zucker." Neben Carotinoiden, die im Körper wichtige Funktionen als Antioxidantien und als Vorstufe von Vitamin A erfüllen, ist Orangensaft reich an Vitamin C. Er enthält dazu weitere Vitamine und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Flavonoide.

Neben der Fruchtsaftforschung selbst liegt es Carle am Herzen, sein Wissen weiterzugeben. Er hält Vorträge über die Qualität pflanzlicher Lebensmittel und neue Verfahren in der Lebensmitteltechnologie. Bei lokalen Veranstaltungen öffnet er seine Forschungseinrichtung auch für interessierte Laien. Außerdem ist er Mitglied im Scientific Expert Panel von "Fruit Juice Matters", einer Initiative des europäischen Fruchtsaftsverbands (AIJN), die wissenschaftliche Informationen über Fruchtsaft für die Öffentlichkeit zugänglich macht. "Ich sehe es als unsere Pflicht als Experten an, Wissen in allgemeinverständlicher Form zu vermitteln", sagt Carle. "Deshalb ist es mir ein Anliegen, Interessierten Informationen aus erster Hand zu bieten."

18.01.2017

 
Refresco Deutschland GmbH mit neuer Spitze

Frank Stratmann verlässt Refresco. Fast fünf Jahre lang hatte Frank Stratmann die Geschäfte von Refresco Deutschland mit Sitz in Herrath geführt und eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie umgesetzt.

Die niederländische Muttergesellschaft hat Thomas Ahle mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführer berufen. Der Däne ist Finanzdirektor der Refresco Group und wird die deutsche Landesgesellschaft interimistisch führen, bis ein Nachfolger für Stratmann gefunden ist.

Refresco Deutschland beschäftigt rund 900 Mitarbeiter und zählt zu den führenden Herstellern von Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken des Landes.

18.01.2017

 
Grün, Grüner, Extra Grüne Smoothies

Extra Grüner Smoothie mit Kiwi, Zucchini & MoringaFür alle, die es noch grüner wollen, gibt es ab sofort die extra Grünen Smoothies als leckeren Snack für unterwegs und als grüne Alternative zu klassischen Obst-Smoothies. Die neuen Smoothies enthalten mehr Blattgrün, mehr Gemüse und viele Superfoods – extra grün eben. Mit drin sind z.B. grüne Kiwi mit Zucchini und dem Blattpulver des Wunderbaumes Moringa oder Ananas mit Gurke und dem heimischen Superfood Weizengras. Ab sofort im Onlineshop shop.voelkeljuice.de sowie im ausgewählten Bio-Fachhandel in der 0,25l-Flasche ab 2,39 € erhältlich.

„Je grüner, desto besser“ lautet die Devise für viele, die sich gesund ernähren möchten, aber wenig Zeit haben. Die neuen extra Grünen Smoothies kommen in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen auf den Markt und sind in der praktischen 0,25l-Flasche ein reichhaltiger Fitmacher für zwischendurch. Einen besonderen Vorteil für das Wohlbefinden stellen dabei die wertvollen Superfoods Moringa und Weizengras dar. Moringa-Pulver wird aus den Blättern des tropischen und subtropischen Moringabaumes gewonnen und gilt als besonders nährstoffreich. Zu den heimischen Superfoods zählt das Weizengras, welches als Saft gepresst unzählige Nährstoffe, Enzyme, Mineralstoffe und Chlorophyll enthält.

Extra Grüner Smoothie mit Kiwi, Zucchini & Moringa

Neben viel grünem Gemüse wie Grünkohl, Erbsen und Kapuzinerkresse, enthält der Smoothie das Blattpulver des Moringabaumes, des Baumes der Unsterblichkeit. Den leckeren Geschmack liefern frische grüne Kiwis und süße Trauben.

Extra Grüner Smoothie mit Ananas, Gurke & Weizengras

Fruchtige Ananas und frische Gurke liefern Energie und sorgen für einen erfrischenden Geschmack, während Grünkohl, Zucchini und Weizengrassaft für das saftige Grün und viele wichtige Nährstoffe sorgen.

Wieder da: Wilder Kräuter Smoothie

Der Wilder Kräuter Smoothie ist für kurze Zeit wieder erhältlich und strotzt nur so vor Nährstoffen. Unter anderem geben heimische Wegeskräuter wie Löwenzahn, und Brennessel, Petersilie, Bärlauch und Dill sowie wilder Rucola-Salat und zarter Postelein dem grünen Smoothie seine intensive Farbe. Aromatischer Pfirsich rundet den vollmundigen Geschmack ab.

17.01.2017

 
Es grünt so grün - Vöslauer Balance Green Gurke Holunder

Vöslauer ist dem Frühling einen Schritt voraus. Ab Mitte Februar 2017 wird es grün in Deutschland. Vöslauer Balance Green – die Gurke und der Holunder verbinden sich zu einer flüssigen Fusion der besonderen Art, in Form der praktischen 0,75l PET Flasche und bringen erfrischenden Geschmack in den Lebensmittelhandel.

„Erfrischung bedeutet im Unternehmen Vöslauer Vielfalt und Abwechslung“, so Birgit Aichinger, Leitung Marketing bei Vöslauer. Bei Geschmacksrichtungen gibt es Trend-Tendenzen, wie in allen anderen Lifestyle Bereichen auch. „Grün ist 2017 ein großes Thema, wie man auch an der diesjährigen Pantone-Trendfarbe Greenery sehen kann und Gemüse hat den Food & Drinkmarkt erobert – belebend, leicht und genau am Puls der Zeit - mit Vöslauer Balance im Near Water Segment“.

Vöslauer Balance Green Gurke Holunder erfreut alle, die bewusst mit ihrem Körper umgehen wollen und Wert auf Ausgeglichenheit legen, denn es besteht – wie alle anderen Balance Sorten – aus natürlichem Vöslauer Mineralwasser, ist vegan und kalorienarm.

17.01.2017

 
Neuer General Manager bei der Corvaglia Closures Eschlikon AG

Reto GrafDer bisherige General Manager der Corvaglia Closures Eschlikon AG, Herr Franco Bischof, wurde zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Herr Reto Graf, der bislang Mana- ger IT & Controlling bei der corvaglia Gruppe war.

corvaglia bedankt sich bei Franco Bischof ganz herzlich für die vielen erfolgreichen Jahre und seinen grossen Einsatz für das Unternehmen. Franco Bischof führte beide Closures Betriebe in Mexiko und der Schweiz und war massgeblich dafür verantwortlich, dass aus beiden Geschäftseinheiten erfolgreiche Marktteilnehmer wurden. Im Jahr 2012 wurde er zudem in den Verwaltungsrat der corvaglia Gruppe gewählt. In dieser Funktion steht Franco Bischof dem Unternehmen auch weiterhin zur Verfügung.

corvaglia ist froh, einen internen Nachfolger für die Position als General Manager gefunden zu haben. Reto Graf ist seit dem Jahr 2013 Teil des corvaglia Teams. Dank seiner bisherigen Tätigkeit kennt Reto Graf die wichtigsten Stellschrauben bei der Corvaglia Closures Eschlikon AG bereits. corvaglia wünscht ihm alles Gute und viel Erfolg in dieser herausfordernden Position.

corvaglia ist ein hochspezialisierter Anbieter von Verschluss-Systemen für die Getränkeindustrie. Mit Hauptsitz in Eschlikon, Schweiz und einem weiteren Produktionswerk in Mexiko, beschäftigt  das 1991 gegründete Unternehmen heute weltweit über 260 Mitarbeitende.

16.01.2017

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
Fruchtsaft-Kalender 2017
LETS SHAPE IDEAS
RULAND Engineering & Consulting GmbH
Birkners Beverage World
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e.V.
SGF
AIJN
IFU
Copyright © 2017 confructa medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutzerklärung